Über den Landschaftspark Duisburg-Nord

Das Stahlwerk im Duisburger Norden wurde 1902 von August Thyssen als Aktiengesellschaft für Hüttenbetrieb gegründet. Bis zum Jahr 1908 wurden fünf Hochöfen in Betrieb genommen. Außer dem Hüttenwerk gab es auf dem 200 Hektar großen Gelände noch eine Schachtanlage, eine Sinterei, eine Kokerei und eine Gießerei. Die 1902 gebaute und bis 1911 in mehreren Abschnitten erweiterte Kraftzentrale war ein Kernpunkt des Meidericher Hüttenwerks. Bis ins Jahr 1965 wurde sie zur Strom und Hochofenwinderzeugung genutzt, dann allerdings wurden die Maschinen stillgelegt und anschließend verschrottet; 1997 schließlich konnte die Kraftzentrale als multifunktionaler Veranstaltungsort eröffnet werden.

Anreise und Anfahrt

Landschaftspark Duisburg-Nord
Emscherstr. 71
47137 Duisburg

  • Anfahrt mit dem ÖPNV und KombiTicket
  • Anfahrt mit dem PKW
  • Fahrradverleih metropolradruhr
  • Barrierefreiheit am Spielort

  • Zugang
  • Barrierefreie Toiletten
  • Barrierefreie Parkplätze
  • Hörunterstützung
  • Übersetzung in Gebärdensprache
  • Mitarbeiter:innen vor Ort
  • Veranstaltungen am Spielort
    August
    25.08.2024
    18.00 Schauspiel Kraftzentrale, Landschaftspark Duisburg-Nord
    26.08.2024
    20.00 Schauspiel Kraftzentrale, Landschaftspark Duisburg-Nord