© Retha Ferguson

Internationale Figurenbaukunst aus Südafrika

22. März 2024

Im April haben Interessierte die einmalige Gelegenheit, internationale Figurenbaukunst kennenzulernen, wenn die Handspring Puppet Company in Kooperation mit dem Ukwanda Puppets and Designs Art Collective aus Kapstadt für einen Workshop ins Ruhrgebiet kommt, um ihr Know-How zu teilen.

Erlerne praktische Methoden zum Figurenbau und erhalte einzigartige Einblicke in die Kunst, Figuren zum Leben zu erwecken. Gebaut werden fliegende, schwimmende und laufende Tiere.

Das Ziel des Workshops geht dabei über das eigene Lernen hinaus: Im Sommer werden die Teilnehmenden selbst zu Lehrenden, wenn sie eine Woche lang mit Kindern an Grundschulen im Ruhrgebiet tierische Figuren kreieren und gemeinsam Ausdrucksformen entwickeln. 

Zeitraum: 22.04. bis 26.04. jeweils 9.30 – 16.30 Uhr 
Ort: Figurentheater-Kolleg, Hohe Eiche 27, 44892 Bochum

Die Teilnahme am Workshop mit dem Ukwanda Puppets and Designs Art Collective ist kostenlos. Für den Workshop in den Schulen erhalten die Teilnehmenden ein Honorar. 

Der Workshop findet in englicher Sprache statt.

Wenn Du idealerweise bereits Erfahrung in der praktischen Arbeit mit Kindern hast, die Kunst des Figurenbaus kennenlernen und Dein Wissen weitergeben möchtest, dann bewirb Dich bis zum 01.04. via E-Mail an info@ft-k.de

Über Handspring Puppet Company und Ukwanda Puppets and Designs Art Collective

Die Handspring Puppet Company wurde 1981 gegründet und ist vor allem für ihre lebensgroßen War Horse-Figuren bekannt, die vom National Theatre in London in Auftrag gegeben wurden. Für weltweite Aufmerksamkeit sorgte auch Little Amal 2021 in einer öffentlichen Aufführung in ganz Europa. Das Ukwanda Puppets and Designs Art Collective wurde 2010 – unterstützt von Handspring – gegründet und ist seitdem weltweit aktiv und für den Bau überlebensgroßer Puppen bekannt.