Schauspiel
17.8.-23.8.2024
Kraftzentrale, Kraftzentrale, Landschaftspark Duisburg-Nord

Von Kirill Serebrennikov nach Motiven aus der Welt von Sergey Paradjanov

LEGENDE erzählt von der Welt des ebenso berühmten wie im Westen nahezu unbekannten Filmregisseurs Sergey Paradjanov. Seine Werke, die unlängst auch den Weltstar Lady Gaga inspiriert haben, sind von faszinierender Vielfalt und surrealer Phantastik. LEGENDE ist dabei kein Biopic eines bedeutenden Künstlers. Bei Serebrennikov wird Paradjanov mit Poesie und Witz zur allegorischen Figur eines Künstlers, eines Dichters, eines Wanderers, eines Kämpfers, eines Rebellen. In zehn Legenden entsteht das Kaleidoskop seines Lebens zwischen Leidenschaft, Exzentrik, Schönheit und Unterdrückung, eingebettet in einen unendlich reichen Kosmos der Kulturen.

Sergey Paradjanov würde in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiern. 1924 in Tbilisi geboren, wuchs er in der Sowjetunion auf und rebellierte als Arthouse-Filmregisseur mit seinem Leben und seiner Kunst gegen Nomenklatura und Unterdrückung. Dafür bezahlte er mit Lagerhaft, Gefängnis und Berufsverbot. So unterschiedliche Künstler wie Fellini, Antonioni, Godard, Aragon, Kurosawa, Tarkowski oder Yves Saint Laurent schätzten ihn als Meister des poetisch-surrealen Kinos und haben sich, wenn auch vergeblich, für seine Freiheit eingesetzt. Paradjanov starb 1990 in Armenien, kurz bevor Georgien, Armenien, Aserbaidschan und die Ukraine, in denen er sich am meisten aufgehalten hatte, ihre Unabhängigkeit gewannen und die Sowjetunion zusammenbrach.

Eine Koproduktion von Ruhrtriennale, Thalia Theater und Kirill & Friends Company.

  • Eine Person mit weißer Maske hält eine Blumenvase mit gelben Blumen, im Hintergrund hängt der Spruch "I'm genius" als Leuchtschrift.
    LEGENDE, Kirill Serebrennikov © Frol Podlesnyi
  • Ein Mann steht auf einer dunklen Bühne, hinter ihm steigen Nebel auf und ein großes schwarzes Tuch weht.
    LEGENDE, Kirill Serebrennikov © Frol Podlesnyi
  • Drei Personen stehen und knien hintereinander, eine Person davon lehnt sich an die andere.
    LEGENDE, Kirill Serebrennikov © Frol Podlesnyi
  • Ein Mann bietet einer Frau ein Feuerzeug an, um sich ihre Zigarette anzuzünden.
    LEGENDE, Kirill Serebrennikov © Frol Podlesnyi
  • Mehrere Personen in bunten Kostümen sind auf einer Bühne, auf der Tisch ud Stühle zwischen Grasbüscheln stehen.
    LEGENDE, Kirill Serebrennikov © Frol Podlesnyi
  • „Ich werde mich mit Liebe an der Welt rächen.“
    Sergey Paradjanov

    Besetzung

    • Regie, Bühne, Kostüme
      • Kirill Serebrennikov
    • Übersetzung
      • Irina Bondas
    • Komposition und musikalische Leitung
      • Daniil Orlov
    • Choreografie
      • Ivan Estegneev ,
      • Evgeny Kulagin
    • Chorleitung
      • Simon Jangulashvili
    • Licht Design
      • Sergei Kuchar
    • Video Design
      • Ilya Shagalov
    • Sound Design
      • Sven Baumelt
    • Soundscapes
      • Rustem Imamiev
    • Dramaturgie (dt.)
      • Joachim Lux
    • Dramaturgie (russ.)
      • Anna Shalashova
    • Künstlerische Produktionsleitung Kirill & Friends Company
      • Alina Aleshchenko
    • Mitarbeit Bühne
      • Elena Bulochnikova
    • Mitarbeit Kostüme
      • Clara Rosina Straßer
    • Mitarbeit Bühne und Kostüme
      • Elizaweta Veprinskaja
    • Mit
      • Filipp Avdeev ,
      • Odin Lund Biron ,
      • Campbell Caspary ,
      • Pascal Houdus ,
      • Felix Knopp ,
      • Nikita Kukushkin ,
      • Svetlana Mamresheva ,
      • Karin Neuhäuser ,
      • Daniil Orlov ,
      • Falk Rockstroh ,
      • Gurgen Tsaturyan ,
      • Tilo Werner
    • sowie als besonderer Gast bei der Ruhrtriennale
      • Georgian State Chamber Choir (Trinity Cathedral Choir)
    • Technische Projektleitung Ruhrtriennale
      • Darko Šošić
    • Technik Ruhrtriennale
      • Christian Benz ,
      • Anne Gollasch ,
      • Carl Schenkel
    • Kostüm Ruhrtriennale
      • Daniela Bermudez ,
      • Eva Gamble ,
      • Dorothée Grohs ,
      • Sinja Höcker ,
      • Carmen Oertwig ,
      • Christiane Reinkober
    • Maske Ruhrtriennale
      • Christiane Held ,
      • Manuela Heukamp ,
      • Rebecca Rühle

    Besuch

    • Sprache

      Deutsch mit englischen Übertiteln

    • Förderer

      Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

    • Dauer

      ca. 4 Std. inkl. Pause

    • Inhaltliche Hinweise

      In der Veranstaltung wird Suizid thematisiert.

    • Einführung

      Jeweils eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung findet im Foyer der Kraftzentrale eine Einführung statt.

    • Hinweis: Geänderte Vorstellungszeiten!
    • Übersetzung in Gebärdensprache
    • Bring Your Friends

    Anreise und Anfahrt

    Landschaftspark Duisburg-Nord
    Emscherstr. 71
    47137 Duisburg

  • Anfahrt mit dem ÖPNV und KombiTicket
  • Anfahrt mit dem PKW
  • Fahrradverleih metropolradruhr
  • Barrierefreiheit am Spielort

  • Zugang
  • Barrierefreie Toiletten
  • Barrierefreie Parkplätze
  • Hörunterstützung
  • Übersetzung in Gebärdensprache
  • Mitarbeiter:innen vor Ort
  • Termine und Tickets
    August

    Festival Stories

    Die Welt des Sergey Paradjanov