Die Natur des Menschen - Dialog II: Natur und Erlösung, Dialog mit Mi-Yong Becker und Lukas Bärfuss
Die Natur des Menschen - Dialog II: Natur und Erlösung, Dialog mit Mi-Yong Becker und Lukas Bärfuss | © Isabel Machado Rios / Ruhrtriennale 2021

Die dreiteilige Dialogreihe zur Natur des Menschen wird für das WDR 3 Forum in Zusammenarbeit mit dem Kulturradio WDR 3 im Rahmen der WDR 3 Kulturpartnerschaft aufgezeichnet. In Gesprächen mit Mi-Yong Becker, Ernst Ulrich von Weizsäcker und Thomas Macho begeht der Schweizer Schriftsteller Lukas Bärfuss die Phantasmen und sucht mit seinen Gästen eine neue Antwort auf die alte Frage: Was ist das, die Natur des Menschen?

Sendetermine:

Dialog I: Natur und Verbrechen (online)
Dialog II: Natur und Erlösung (online)
Dialog III: Natur und Arbeit (19. September, 18–19 Uhr)

Zur Reihe:

Ziemlich neurotisch, jedenfalls unausgeglichen, von einem Extrem ins andere schwankend, so lässt sich die Beziehung des Menschen zur Natur wohl am besten beschreiben. Einmal ist sie Mutter Gaia, wo alles in einem Gleichgewicht steht. Dann wieder sind ihre Gesetze nichts als eine Schule der Grausamkeit – fressen und gefressen werden. Täuschungen überall: Ländliche Regionen, die wir als natürlich empfinden, sind in Wirklichkeit biologische Wüsten. Während in städtischen Regionen wie dem Ruhrgebiet, zwischen Schloten und Brachen, Lilien blühen, Wanderfalken jagen und Gelbbauchunken quaken.

Unser Blick auf die Natur ist geprägt von Sehnsüchten und von Ängsten, und diese Projektionen sagen mehr über uns Menschen als über das Objekt der Betrachtung aus. Doch im 21. Jahrhundert und im Angesicht der drohenden Klimakatastrophe tut Reflexion Not. Unsere Gesellschaft muss zu einem neuen Verhältnis mit der Natur finden.