Ferienprogramm mit Olu Oguibe für Menschen ab 12 Jahren

Jugend im Ruhrbergbau

Leitung: Olu Oguibe (Künstler der Ruhrtriennale 2018) & Carolin Hochleichter (Dramaturgin)

 

30. Juli bis 10. August 2018 * Montag bis Freitag 10-18 Uhr

 

Die letzten Zechen schließen 2018 und zwei Jahrhunderte Industriegeschichte gehen damit zu Ende. Sie haben das Ruhrgebiet unübersehbar geprägt und mit ihr sind viele individuelle Erfahrungen und Erzählungen verbunden. Selbst Jugendliche waren in die Arbeit im Ruhrbergbau involviert und es ist für uns kaum vorstellbar, unter welchen Bedingungen sie ihre Zeit dort verbrachten. Die Erinnerungen an ihre Geschichten und ihre Gesichter verblassen mehr und mehr... Um sie nicht ganz zu vergessen und um diesem Übergang ein Zeichen zu setzen, begeben wir uns gemeinsam mit dem Künstler Olu Oguibe in die Fotoarchive des Ruhrgebiets und wählen ikonische Bilder aus. Wir versuchen, die Menschen und ihre Geschichten ausfindig zu machen, und zeigen die Fotos während der Ruhrtriennale 2018 im Foyer der Jahrhunderthalle in Bochum. 

 

  • Workshop Phase 1: Einführung ins Thema
  • Workshop Phase 2: Recherche und Gespräche
  • Workshop Phase 3: Auswahl von Fotos und Zusammenstellen einer Ausstellung

 

Some basic English will be helpful as Olu Oguibe does not speak German at all. (Wir übersetzen aber auch gerne, wann immer das notwendig oder hilfreich sein sollte!)
Anmeldung bis zum 13.7.2018 per email an: c.hochleichter@ruhrtriennale.de

 

Bitte schreibt uns Vorname, Nachname, Alter, Schule, Adresse, Telefonnummer. Falls es Fragen gibt: jederzeit gerne!

© Ruhrtriennale

powered by Peppered

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr Infos OK, verstanden