Altes zu neuem Leben erwecken

Stefan Schneider

Wege: Altes zu neuem Leben erwecken, Stefan Schneider
Wege: Altes zu neuem Leben erwecken, Stefan Schneider | © Daniel Sadrowski, Ruhrtriennale 2022

Über das Projekt

Regie und Sprecher: Stefan Schneider
Englische Sprecherin: Nika Breithaupt
Übersetzung: Ellen Rosenbaum

Vielen Dank allen Gesprächspartner:innen in Kaßlerfeld, Ruhrort, Laar und Meiderich

Zwischen dem modernisierten Innenhafen und den Einfamilienhäusern in Laar stehen die Ruinen der Montanindustrie und die Kulissen des ersten Tatorts von Schimanski 1981 in Ruhrort. Stefan Schneider lädt ein zu einer Fahrradfahrt durch ein Duisburg des Dazwischen und macht es hörbar, indem an ausgewählten Orten kurze Gespräche darüber zu hören sind. Wie sehen die Menschen ihre Zukunft und die der Region?

Sprache der Strecken: Deutsch und Englisch

Tracks

Die Tracks zum Projekt finden Sie bis zum Ende der Ruhrtriennale am 18. September 2022 an dieser Stelle.

Wege: Altes zu neuem Leben erwecken, Stefan Schneider
Wege: Altes zu neuem Leben erwecken, Stefan Schneider | © Daniel Sadrowski, Ruhrtriennale 2022
Wege: Altes zu neuem Leben erwecken, Stefan Schneider © Daniel Sadrowski, Ruhrtriennale 2022
Wege: Altes zu neuem Leben erwecken, Stefan Schneider © Daniel Sadrowski, Ruhrtriennale 2022 | © Daniel Sadrowski
Wege: Altes zu neuem Leben erwecken, Stefan Schneider © Daniel Sadrowski, Ruhrtriennale 2022
Wege: Altes zu neuem Leben erwecken, Stefan Schneider © Daniel Sadrowski, Ruhrtriennale 2022 | © Daniel Sadrowski
Wege: Altes zu neuem Leben erwecken, Stefan Schneider © Daniel Sadrowski, Ruhrtriennale 2022
Wege: Altes zu neuem Leben erwecken, Stefan Schneider © Daniel Sadrowski, Ruhrtriennale 2022 | © Daniel Sadrowski