Altes zu neuem Leben erwecken

Stefan Schneider

Regie und Sound Stefan Schneider
Sprecher Stefan Schneider
Englische Sprecherin Nika Breithaupt
Übersetzung Ellen Rosenbaum
Mastering Detlef Funder
Produktionsleitung Carolin Lutz
Vielen Dank allen Gesprächspartner:innen in Kaßlerfeld, Ruhrort, Laar und Meiderich.

Zwischen dem modernisierten Innenhafen und den Einfamilienhäusern in Laar stehen die Ruinen der Montanindustrie und die Kulissen des ersten Tatorts von Schimanski 1981 in Ruhrort. Stefan Schneider lädt zu einer Fahrradfahrt durch ein Duisburg des Dazwischen und macht die Stadt in radikaler und poetischer Weise sichtbar. Unterschiedliche Lesarten von Duisburg sollen für Besucher:innen durch Begegnungen mit der Stadt erfahrbar gemacht werden. Dafür werden auf der Tour an ausgewählten Orten kurze Gespräche zu hören sein: »Wie sehen Sie ihre Situation und die der Region?« »Wie verhalten sich Ihre Hoffnungen und Wünschen zu denen von Stadtplaner:innen, Architekt:innen oder Investor:innen?« Es scheint schwierig zu beurteilen, wohin die Bewegungen Duisburg ziehen. Möglicherweise aber ist die Bereitschaft der ansässigen Menschen für Veränderungen eine viel wesentlichere Voraussetzung für das künftige Ruhrgebiet, als die Konzepte von Politik und Wirtschaft.

Tracks

Die Tracks können live von dieser Seite abgespielt werden, dabei werden mobile Daten verbraucht. Alternativ können die Tracks auch vorab über WLAN auf das eigene Telefon geladen werden. Dazu ist freier Speicherplatz notwendig.

Orientierung

Der Weg der Strecke ist mit gelben Pfeilen markiert. Die Audiofiles werden an 17 Stellen im Laufe der Strecke gestartet. Diese Stellen sind mit gelben bzw. schwarzen Schilder ausgewiesen (Gelb: HBF >> Landschaftspark / Schwarz: Landschaftspark >> HBF).

Startpunkt
Duisburg Hauptbahnhof Bahnhofvorplatz
Portsmouthplatz, 47051 Duisburg

Startpunkt
Landschaftspark Duisburg-Nord
Emscherstr. 71, 47137 Duisburg


Die Route kann außerdem  hier über Google Maps aufgerufen werden.

Playlist

Station 1 -  CAN: Future Days / RAG: Metropolis instrumental

Station 2 - DOMINIK VON SENGER: Brüsseler Platz

Station 3 -  X8 BEATS: Gnawa Beat / MAX ROACH: Tears for Johannesburg

Station 4 -  INDIAN POP 1970: BFI National Archive

Station 5 -  KREATOR: People of the lie

Station 6 - ASMUS  TIETCHENS/MIKI YUI: Akatzuki  / SAM PREKOP:  Magic Step

Station 7 - BLIND ROOSEVELT GRAVES and BROTHER: I’ll be rested (American Primitives Compilation) /  TARWATER: Möbelstreit

Station 8 - GRATEFUL DEAD unidentified live session

Station 9 - TARWATER: Elbe

Station 10 - YELLO: Cyclops

Station 11 - X8 BEATS: Gnawa Teacher

Station 12 - KANTE: Tourisme

Station 13 - Unidentified Old school hiphop instrumental

Station 14 - FELA KUTI: Zombie

Station 15 - TOLOUSE LOW TRAX: Inverted Sea

Station 16 - GRATEFUL DEAD: Friend of the Devil

Station 17 - CAN: Future Days