Achtmal blinzeln

Anna Kpok

Konzept und Text Klaas Werner, Jascha Sommer, Kathrin Ebmeier und Emese Bodolay

Anna Kpok lädt ein, die Straßenbahnfahrt als Text-Adventure zu erleben. Ein Dimensionsreiselesebuch, das als Reisebegleiter fungiert, gibt Inhalte und Handlungsaufforderungen vor. Bei der Lektüre während der Fahrt fordert der Text von den Lesenden immer wieder, selbst zu entscheiden, wie weiter verfahren werden soll. Und gleichzeitig warnt er: »Ich bin nur ein Buch, ich weiß nicht, wo du bist und wie spät es ist. Verlier’ dich nicht zu sehr in mir«. Der Verlauf der Geschichte wird von den Entscheidungen der Lesenden bestimmt – nicht von der Anweisung im Buch. Dabei erleben die Lesenden eine Reise durch Essen, eine Reise zwischen Wahrheit und Spekulation: Was wäre, wenn es die Kohleförderung nie gegeben hätte? Oder sie bereits viele hundert Jahre vorher begonnen hätte? Wie sähe die Zeche Zollverein als richtiger Freizeitpark aus? Oder ein Ruhrgebiet, in dem alle Zukunftstechnologien sofort mit ihrer Erfindung auch allen Menschen zur Verfügung gestanden hätten?

Eintrittskarten für Ruhrtriennale-Veranstaltungen gelten am Tag der Veranstaltung im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) in allen Bussen und Nahverkehrszügen (2. Klasse) für Hin- und Rückfahrt zum bzw. vom Veranstaltungsort.

Der Startpunkt am Hauptbahnhof wird erst Ende August mit einer Litfaßsäulen markiert. Bitte orientieren Sie sich an dem hier angegebenen Startpunkt. 

Orientierung

Startpunkt am Hauptbahnhof Essen, Ausgang Freiheit
Essen Hauptbahnhof
Freiheit, 45127 Essen

Startpunkt bei PACT Zollverein
PACT Zollverein
Bullmannaue 20A, 45327 Essen