Skip to main content

Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel

Der Hindu Shankarar Sri Kamadchi Ampal Tempel wurde von dem tamilischen Priester Siva Sri Arumugam Paskarakurukkal gegründet, der Mitte der 1980er Jahre als Bürgerkriegs-Flüchtling aus Sri Lanka nach Deutschland kam. Im Juli 2002 feierten viele Tausend Hindus die Einweihung des Sri-Kamadchi-Ampal-Tempels mit einem 13-stündigen Fest. Priester aus der ganzen Welt kamen nach Hamm, um den Tempel und die namensgebende Göttin zu segnen. Über 45 Tage fanden aufwendige Weihe- und Eröffnungsrituale statt. Der Tempel ist der größte hinduistische Tempel in Europa, zu der Hindu-Gemeinde in Nordrhein-Westfalen gehören mehr als 3.000 Menschen.
Neben einer dreimal am Tag stattfindenden Puja – dem Gottesdienst –, hinduistischen Hochzeiten und tamilischen Feiern ist der Höhepunkt des Jahres das mehrtägige Tempelfest mit einer großen Prozession und einer rituellen Reinigung im Datteln-Hamm-Kanal, zu dem aus ganz Europa viele Tausend Gläubige nach Hamm-Uentrop reisen.

Die Vorstellung wird - auf Wunsch des Tempels - in einer Halle unmittelbar neben dem Tempel stattfinden. Im Anschluss gibt es bei Führungen oder auch selbstständig die Gelegenheit, den Tempel zu besichtigen. Um 18:00 beginnt der offene Gottesdienst, zu dem auch die ZuschauerInnen eingeladen sind.

Tickets