None
© Katja Illner

In der performativen Installation werden in die Körper eingeschriebene Erinnerungen wieder zum Leben erweckt.

Über die Performance

Die dänische Choreografin Mette Ingvartsen lädt in einen kontemplativen Garten aus natürlichen Elementen und flüchtigen Stimmen ein. Er befindet sich im Zentrum von Global Groove, einer Ausstellung, die mit dem Fokus auf Begegnungen zwischen Ost und West wegweisende Positionen der Tanzgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts präsentiert.

In einem abgedunkelten Museumsraum begegnen die Besucher:innen einem dicht komponierten Spektrum an sensorischen, optischen und akustischen Impulsen: den wechselnden Farben des Lichts, den Schatten eines sich drehenden Baumes, den fragilen Bewegungen eines menschlichen Körpers oder bemerkenswerten Verbindungen zwischen erzählten Geschichten.

Vier in den 1930er und 1940er Jahren geborene Frauen, die jung ihre Heimat Japan hinter sich gelassen haben, um in Europa zu leben, blicken auf gesellschaftliche und politische Ereignisse, die ihre Biografien beeinflusst haben. Sie reflektieren Entscheidungen, die sie getroffen haben, ihr Verhältnis zur Natur und zur Geschichte und über die mitunter schwierige Frage der sozialen Zugehörigkeit.

An vier Wochenenden beleben die Frauen die Museumsinstallation mit der Präsenz ihrer Körper. Durch eine intime Choreografie wird die kollektive Erzählung, die hinter ihren individuellen Geschichten hervortritt, spürbar.

Hier finden Sie mehr Informationen zur Ausstellung Global Groove im Museum Folkwang.

Hinweis: Ab dem 24.9.2021 können Sie die Künstlerin Mette Ingvartsen selbst auf der Bühne erleben. Auf PACT Zollverein feiert ihr neues Solo The Dancing Public Premiere.

Eine Produktion von Mette Ingvartsen/Great Investment. Koproduziert im Auftrag der Ruhrtriennale. In Kooperation mit dem Museum Folkwang.
Great Investment wird von den Flämischen Gemeinschaftsbehörden unterstützt

None
© Katja Illner
The Life Work, Mette Ingvartsen
The Life Work, Mette Ingvartsen | © Katja Illner
None
© Katja Illner
The Life Work, Mette Ingvartsen
The Life Work, Mette Ingvartsen | © Katja Illner

Aus dem Magazin

Termine und Tickets

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren