Stil ist Gewalttat. Auf dem Bild rechts Justine Assaf
Stil ist Gewalttat. Auf dem Bild rechts Justine Assaf | © Christian Palm / Ruhrtriennale 2021

»Stil ist Gewalttat, und ich bin nicht gewalttätig« Gerhard Richter

Über das Konzert

Luciano Berio Black is the Colour aus Folk Songs
Patricia Alessandrini Omaggio a Berio
Claude Debussy Chansons de Bilitis Szenische Musik zu 12 Gedichten von Pierre Louÿs
Patricia Alessandrini Menus morceaux par un autre moi réunis
Arnold Schönberg Verklärte Nacht
Patricia Alessandrini Forklaret Nat

Schon als Studierende empfand die italienisch-amerikanische Komponistin Patricia Alessandrini die allseitige Tendenz, Musik stilistisch zu sortieren und zu schubladisieren, als beengend. Immer begleitete sie das Gefühl, das sein zu müssen, was andere in sie hineinprojizieren. Bei dem Maler Gerhard Richter stieß sie auf einen Satz, der ihr Unbehagen genau erfasste: »Stil ist Gewalttat, und ich bin nicht gewalttätig«. Dieser bewog sie dazu, ihren Fokus von den zentralen, stildefinierenden Merkmalen auf die peripheren Ereignisse der Musik zu lenken. So arbeitet sie mit Aufnahmen von Kompositionen aus der Vergangenheit, deren Hintergrund sie neu befragt, um dann alle musikalischen Merkmale aus ihnen zu »löschen«. Nur die Nebengeräusche, Obertöne und Expressivitätsspuren der Interpretation analysiert sie am Computer und entwickelt daraus neue Kompositionen.

Beim Konzert im Salzlager stehen drei Originalkompositionen auf dem Programm, denen das Ensemble Modern Alessandrinis Antworten gegenüberstellt: ein Folk Song von Luciano Berio, dem sie auf ihre Weise eine Hommage entgegenbringt; Debussys Chansons de Bilitis, deren Genderproblematik sie thematisiert, indem sie der Kurtisane Bilitis ihre eigene Stimme wiedergibt; und Schönbergs Verklärte Nacht nach dem Gedicht von Richard Dehmel, das Alessandrini in ihrem Streichquartett Forklaret Nat faltet und übereinanderlegt, um ihm eine gerechtere, zeitgemäßere Dramaturgie zu verleihen.

Aufführung von Black is Colour, Teil des geschlossenen Liederzyklus »Folk Songs«, mit ausnahmsweiser Genehmigung von Universal Edition AG und The Berio Estate.

Stil ist Gewalttat
Stil ist Gewalttat | © Christian Palm / Ruhrtriennale 2021
Stil ist Gewalttat. Ensemble Modern
Stil ist Gewalttat. Ensemble Modern | © Christian Palm / Ruhrtriennale 2021
Stil ist Gewalttat. Auf dem Bild Mauricio Carrasco
Stil ist Gewalttat. Auf dem Bild Mauricio Carrasco | © Christian Palm / Ruhrtriennale 2021
Stil ist Gewalttat
Stil ist Gewalttat | © Christian Palm / Ruhrtriennale 2021
Stil ist Gewalttat. Auf dem Bild Justine Assaf
Stil ist Gewalttat. Auf dem Bild Justine Assaf | © Christian Palm / Ruhrtriennale 2021

Audioeinführung

Um den Soundcloud-Player nutzen zu können, muss externer Inhalt geladen werden, der im Einzelfall Cookies setzt. Um diesen Inhalt zu laden müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern und Cookies für Werbung akzeptieren.

Um den Soundcloud-Player nutzen zu können, muss externer Inhalt geladen werden, der im Einzelfall Cookies setzt. Um diesen Inhalt zu laden müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern und Cookies für Werbung akzeptieren.

Aus dem Magazin

Termine und Tickets

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren