None
© Klaus Staeck: Manfred Mayer , Angela Winkler: Ruth Walz, Lukas Bärfuss: Lea Meienberg

In einer Demokratie ist die Würde des Menschen unantastbar. Aber welche Rechte fallen in einer Demokratie den Tieren und den Pflanzen zu?

Über die Veranstaltung

Die Natur ist kein Rechtsstaat. Gewaltenteilung ist ihr fremd, und der Schutz der Minderheiten kümmert sie kaum. Freiheit und Solidarität sind menschliche Tugenden. In einer Demokratie soll nicht der Stärkere überleben. In einer Demokratie ist die Würde des Menschen unantastbar. Aber welche Rechte fallen in einer Demokratie den Tieren und den Pflanzen zu? Welches Gesetz soll herrschen, das des Rechtsstaates oder das der Natur?

Worüber reden wir, wenn wir über die »Natur« reden? Was prägt unser Bild und unser Verständnis dieser so genannten Natur? Antworten finden sich im größten Wissens- und Erfahrungsspeicher der Menschheit: in der Literatur. Drei Abende, drei literarische Reisen durch die Sprachen, durch die Jahrhunderte, durch die Kontinente. Vorgetragen von den Schauspielerinnen Angela Winkler, Sandra Hüller und Sarah Sandeh, begleitet von Musiker:innen und zuvor von Lukas Bärfuss im Gespräch mit Expert:innen in die historische und literarische Perspektive gesetzt, nähern sich die Abende drei Begriffspaaren, die unsere Vergangenheit formen, die Gegenwart umtreiben und unsere Zukunft bestimmen.

Der Grafiker Klaus Staeck, der »Störer komfortabler Bedingungen«, macht sich seit einem halben Menschenleben mit seinen Plakaten über die Doppelmoral, die Lügen und die Widersprüche in unserer Gesellschaft lustig.
»Keine Freiheit ohne Verschwendung«, »Neues Leben blüht aus den Ruinen« – Staecks Plakate sind zu Ikonen geworden, zu gültigen Bildern für das Werk der Zerstörung im Namen des Fortschritts. Die katastrophalen Folgen, die Vernichtung unserer natürlichen Lebensgrundlagen, erkannte dieser Pionier, Prophet und Mahner schon vor fünfzig Jahren.
https://klaus-staeck.de

Terminübersicht der Veranstaltungsreihe »Die Natur des Menschen«

21. Aug. Natur und Propaganda
17 Uhr: Dialog mit Lukas Bärfuss und Alexander Klose
19.30 Uhr: Lesung mit Sandra Hüller und Daniel Freitag (Musik)

4. Sept. Natur und Demokratie
17 Uhr: Dialog mit Lukas Bärfuss und Klaus Staeck
19.30 Uhr: Lesung mit Angela Winkler und Valentin Butt, Roland Satterwhite (Musik)

11. Sept. Natur und Bewusstsein
17 Uhr: Dialog mit Lukas Bärfuss und Ulrike Draesner
19.30 Uhr: Lesung: Sarah Sandeh und Malakoff Kowalski (Musik)

Alle Veranstaltungen im Rahmen der Reihe Die Natur des Menschen finden im Maschinenhaus Essen statt.

Aus dem Magazin

Termine und Tickets

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren