None
© Adam Forte

Samira Elagoz verdichtet in einer besonderen szenischen Form, die Kino, Filmdokumentation und Performance gekonnt miteinander verbindet, drei Jahre Leben und die damit verbundene schmerzhafte wie humorvolle Erfahrung über drei Kontinente hinweg in 65 Minuten.

Über die Produktion

Auf Einladung der Ruhrtriennale wird Samira Elagoz Cock Cock … Who’s there? aus dem Jahr 2016 im Kontext seiner neuen Arbeit Seek Bromance erneut performen. Heute identifiziert sich der in Berlin lebende Filmemacher und Performancekünstler als transmaskulin und blickt durch die Wiederaufnahme zurück auf seine starke Femme-Vergangenheit. Der Ausgangspunkt dieser filmischen Performance ist die brutale Erfahrung sexueller Gewalt in einer intimen Beziehung, sowie die gesellschaftliche Sprachlosigkeit darüber. Samira Elagoz konfrontiert sich in einem lang angelegten sozialen Experiment mit heterosexuellen Cis-Männern, die er über Dating-Plattformen wie Chatroulette oder Tinder kennenlernt, um in einem klar abgesteckten Rahmen ihre Sicht sowohl auf sich selbst als auch auf Samira durch die Kameralinse einzufangen. Indem er eindeutige Opferzuschreibungen vermeidet, entlarvt Samira die gesellschaftliche Erwartungshaltung an Frauen, die sexuelle Traumaerfahrungen gemacht haben. Was lange vor #metoo bereits das Publikum polarisierte, ermöglicht die Analyse zwischengeschlechtlicher Beziehungen in ihrer ganzen Ambivalenz, jenseits der stereotypen Opfer-Täter-Dychotomie. Eine sehr persönliche und zugleich fast klinisch unpersönliche Arbeit. Gefilmt durch eine Linse, die zwischen zu nah und zu fern oszilliert und schonungslos gesellschaftliche Themen wie sexuelle Gewalt und den männlichen Blick aus weiblicher Perspektive offenlegt. Samira Elagoz verdichtet in einer besonderen szenischen Form, die Kino, Filmdokumentation und Performance gekonnt miteinander verbindet, drei Jahre Leben und die damit verbundene schmerzhafte wie humorvolle Erfahrung über drei Kontinente hinweg in einem 65 minütigen Film, den er durch seine Auftritte kontextualisiert.

Aus dem Magazin

Termine und Tickets

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren