Skip to main content

Tanz / Uraufführung

In MeDIaS ReS

Richard Siegal

„In Medias Res“ ist der zweite Teil von Richard Siegals Ruhrtriennale-Trilogie, der sich auf „Purgatorio“, das mittlere Buch von Dantes „Divina Commedia“, bezieht. Siegals „Model“ nahm Tänzer und Publikum 2015 mit auf eine physische Reise durch Dantes „Inferno“. 2016 konzentriert sich Siegal auf das Fegefeuer, das in Dantes epischer Dichtung als Läuterungsberg erscheint: Die Seelen der verstorbenen werden beim Erklimmen dieses Berges einer Reinigung unterzogen, bevor sie ins ewige Himmelreich einziehen dürfen.

Siegals Purgatorium präsentiert sich als schlammiges Niemandsland, in dem die Bruchstücke menschlicher Zivilisation wie auf einer gigantischen Müllkippe verwesen. Inmitten dieses postapokalyptischen Szenarios: Ein Restaurant am Ende der Welt, in dem sieben Gänge auf dem Weg zum Paradies serviert werden. Sieben fragmentarische Szenen, die das Verhältnis von Schuld, Sühne, Urteil und Gerechtigkeit berühren und dabei fragen, wie man Schluss machen kann mit dem Gottesgericht. Im Fokus steht der menschliche Körper im Prozess seiner Transformation – geformt von sozialen, politischen und ökonomischen Strukturen und gleichzeitig voller vitaler Kräfte und Energien des Widerstands. Auf der Basis improvisierter Szenen erproben vier TänzerInnen und drei Musiker (Kontrabass, Cello und Live-Elektronik) unterschiedliche Rituale der Reinigung und befragen sie im Hinblick auf ihre politische Dimension. Gibt es eine widerständige Kunst, eine Ästhetik des Widerstandes?

Besetzung/ Mitwirkende

Choreografie, Bühne, Video - Richard Siegal
Mit - Corey Scott-Gilbert, Kévin Quinaou, Diego Tortelli, Vânia Vaz
Musik - Lorenzo Bianchi Hoesch
Kostüm - Edda Gudmundsdottir, Richard Siegal
Licht - Gilles Gentner
Dramaturgie - Tobias Staab
Videoumsetzung - Lea Heutelbeck
Bühnenbildumsetzung - Stefan Mayer
Musiker - Wolfgang Zamastil (Cello), Frédéric Stochl (Kontrabass)
Technische Projektleiter - Roman Fliegel
Künstlerische Produktionsleitung - Miria Wurm

Ursula Kaufmann/Ruhrtriennale 2016

Ursula Kaufmann/Ruhrtriennale 2016

Ursula Kaufmann/Ruhrtriennale 2016

Ursula Kaufmann/Ruhrtriennale 2016

Ursula Kaufmann/Ruhrtriennale 2016

Tickets