Kurzfilme & Performances für den Third Space gesucht

Die Ruhrtriennale lädt auch in diesem Jahr zehn junge Kunst- und Filmschaffende ein, ihre Kurzfilme im Third Space auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle Bochum zu zeigen. Erstmalig werden außerdem drei junge Künstler*innen und/oder Kollektive aus Nordrhein-Westfalen eingeladen, Performances auf kleinstem Raum zu entwickeln und sie am 20. September 2019 um 21:30 einmalig im Third Space zu zeigen.


Der Third Space wird von dem Architekt*innenkollektiv raumlaborberlin gestaltet und bewegt sich zwischen begehbarer Installation und Veranstaltungsraum; er vereint Treffpunkt und Versammlungsort, Baustelle und Bühne.


Die Ruhrtriennale unter der Leitung von Stefanie Carp möchte in diesem Jahr neben jungen Filmschaffenden auch den regionalen Nachwuchs der Theater- und Performancekünstler*innen fördern und ihrer Arbeit im Third Space eine Plattform bieten.


Einsendeschluss ist jeweils der 10. JULI

Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.
Mehr Infos