© Heinrich Brinkmöller-Becker

ARTE zeigt "Evolution" von Kornél Mundruczó

Kornél Mundruczó feierte mit der Uraufführung von Evolution einen grandiosen Erfolg bei der Ruhrtriennale 2019. Noch bis zum 13.11.2020 ist das Werk um In der ARTE-Mediathek zu sehen.

Der ungarische Film- und Theaterregisseur Kornél Mundruczó, dessen verstörend realistische Erzählweise ihn international berühmt machte, stellt mit seinem Werk György Ligetis Requiem aus dem Jahr 1965 und das Thema der Wiederholung ins Zentrum seiner Auseinandersetzung. Die Inszenierung bewegt sich dabei zwischen Konzert und Theater; entwickelt wurde sie mit der freien Theatergruppe Proton Theater und den Texten der Dramatikerin Kata Wéber.

Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein, um Grundfunktionen der Website zu ermöglichen und unser Onlineangebot zu verbessern. Außerdem nutzen wir Cookies zur Erhebung anonymer Statistiken. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies nicht einverstanden sind, können Sie über den Button "Einstellungen" Anpassungen vornehmen. Alle Einstellungen können unter ruhr3.com/datenschutz jederzeit geändert und widerrufen werden. Weitere Informationen…

Informationen zu den Cookies, die auf dieser Website genutzt werden, finden Sie unter "Einstellungen"

Cookie-Einstellungen