Als sich die Komponistin Olga Neuwirth 1992 intensiv mit der Kunst von Leonora Carrington beschäftigte, entstand der Animationskurzfilm »Canon of Funny Phases«, den sie gemeinsam mit ihrer Schwester, der Künstlerin Flora Neuwirth entwickelte. Das Kurzvideo (16-geteilte Bildschirme – damals noch Videomonitore) hat Olga Neuwirth in einem 16-stimmigen Kanon zu einem »bildlichen und akustischen Engführungskanon« verlängert. »Damals steckten die elektronischen Animationsmittel noch sehr in den Kinderschuhen - aber es hat Spaß gemacht!« – erinnert sich Olga Neuwirth.

Olga Neuwirths intermediales Musiktheater Bählamms Fest nach Leonora Carringtons Drama »Das Fest des Lamms« wird im Rahmen der Ruhrtriennale 2021 in der Jahrhunderthalle Bochum gezeigt.

Canon of Funny Phases