Festival der Künste2021

Hugh Raffles: The Book of Unconformities: Speculations on Lost Time

Hugh Raffles: The Book of Unconformities: Speculations on Lost Time | © Asad Raza

Ich habe das Book of Unconformities (Buch der Nonkonformitäten) von Hugh Raffles gelesen (langsam, ich bin ein langsamer Leser). Es ist ziemlich faszinierend. Im Buch dreht sich alles um eine Reihe von Steinsorten, aber auch um vieles mehr. Jedes Kapitel ist nach einem Stein benannt und erzählt die Geschichte der Reise des Autors, um ein repräsentatives Beispiel dafür zu finden. Er reist nach Grönland. Er begibt sich zu den Orkney-Inseln. Sogar zum Manhattan-Schiefer in den Washington Heights, New York City. Geologie, Zeitgeschichte und Überlieferungen werden in diesem Buch nacherzählt. Der Grund für diese Reisen zu weit entfernten Steinkreisen und gefrierenden Felsen ist jedoch nicht nur wissenschaftlicher Natur. Zu Beginn des Buches erfahren wir, dass die beiden Schwestern des Autors innerhalb weniger Wochen unerwartet verstorben sind, eine durch Selbstmord und die andere bei der Geburt ihres Kindes. Und das ist der Ansporn, der Katalysator für diese Reisen. Diese stumme Tatsache schwingt bei der Suche nach Steinen mit. Sie bildet eine Art Gravitationsfeld.

Asad Raza, Berlin, 2021