Skip to main content

Vincent Malstaf

Vincent Malstaf, geboren 1968 in Brügge, Belgien studierte Ingenieurswissenschaften, Elektronik, Philosophie und Theaterwissenschaften. Nach seinem Studium arbeitete er als technischer Koordinator am Stuc/Klapstuk in Löwen, Belgien. Hiernach begann er Musik zu komponieren und für verschiedene Tanzstücke als Tontechniker zu arbeiten. Er entwirft zudem eigene Installationen und Performances und arbeitete an verschiedenen Improvisationsprojekten mit. 1997 war er Mitbegründer von Bains::Connective, einem künstlerischen Labor in Brüssel. Malstaf arbeitete mit ChoreografInnen wie Meg Stuart, Benoît Lachambre, Christine De Smedt. Zum ersten Mal arbeitete er 1995 mit Meg Stuart zusammen in „No One is Watching” und „XXX for Arlene and Colleagues”, es folgten Zusammenarbeiten in „Maybe Forever“ (2007), „the fault lines“ (2010), „Hunter“ (2014) und „Atelier III“ (2017).

Tickets