Skip to main content

Sylvain Cambreling

Der in Frankreich geborene Dirigent Sylvain Cambreling gilt als herausfordernder, lebendiger Theaterkünstler. Neben seinem besonderen Talent, die Aufmerksamkeit des Publikums an sich zu ziehen, zeichnet ihn sein umfassendes musikwissenschaftliches Wissen aus. Als großer Anhänger fantasievoller Programmierungen ist Cambreling bekannt für außergewöhnliche Konzertgestaltungen sowie dafür, kontrastierende Werke und Komponisten zueinander in Bezug zu setzen. Zu seinen gewagtesten Projekten zählt die an mehreren aufeinander folgenden Abenden realisierte Aufführung der drei größten Werke Messiaens.

Bevor Sylvain Cambreling Generalmusikdirektor an der Staatsoper Stuttgart wurde, hatte er die Position als Musikdirektor am Brüsseler Opernhaus La Monnaie und der Frankfurter Oper inne. Neben seiner Opernengagements gastierte er am Yomiuri Nippon Symphony Orchestra und am Klangforum Wien und hatte Gastauftritte bei internationalen Spitzenorchestern. Unter anderem trat er mit dem Wiener Orchester, den Berliner Philharmonikern, dem Kölner, Stockholmer und Londoner Rundfunkorchester, den Münchner Philharmonikern, dem Orchestre de Paris und in der Osloer Philharmonie auf. In Nordamerika dirigierte er das Los Angeles Philharmonic, die San Francisco Symphony und das Orchestre symphonique de Montréal.

2009 erhielt Sylvain Cambreling den Musikpreis Echo Klassik als “Dirigent des Jahres” sowie den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik 2009 für die beste Orchester-CD, 2010 wurde er mit dem MIDEM Contemporary Music Award ausgezeichnet. 2012 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Tickets