Skip to main content

Samuel Favre

Samuel Favre, 1979 in Lyon geboren, begann unter der Anleitung Alain Londeix’ am Conservatoire à rayonnement régional Lyon Percussion zu studieren, wo er bereits 1996 eine Goldmedaille für sein Spiel erhielt. Im gleichen Jahr wechselte er an das Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Lyon, wo er bei Georges Van Gucht und Jean Geoffroy Unterricht nahm und 2000 mit Auszeichnung und einem einstimmigen Ergebnis der Jury seinen Abschluss erlangte. Zusammen mit seiner Klasse nahm er an der Aix-en-Provence Festival Academy teil und schrieb sich am Acanthes Center for Contemporary Music ein. Außerdem begann er eine Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Perkussionisten Camille Rocailleux, der ihn einlud, mit der ARCOSM Kompagnie das Stück „Echoa“ zu entwickeln. Das Stück verbindet Musik und Tanz und wurde über 400-mal aufgeführt. Seit 2001 ist Samuel Favre Mitglied des Ensemble intercontemporain, mit dem zusammen er mehrere Aufnahmen anfertigte, unter anderem von „Le Marteau sans maître“ von Pierre Boulez und „Double Concerto pour piano et percussion“ von Unsuk Chin.

Tickets