Skip to main content

Richard Janssen

Richard Janssen arbeitete zunächst in der Popmusik, bevor er ab 2002 für Theaterproduktionen tätig war. Er entwickelte u.a. Sounddesigns für die Toneelgroep in Amsterdam, das Nationaltheater Den Haag, für Wunderbaum und De Warme Winkel. Seit 2004 verbindet ihn eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit Susanne Kennedy, die ihn u. a. an die Münchner Kammerspiele für „Fegefeuer in Ingolstadt“ und „Warum läuft Herr R. Amok?“, die beide zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurden, und zur Toneelgroep Amsterdam für „De Pelikaan“ führte.

Tickets