Skip to main content

Phillip Addis

Der kanadische Bariton Phillip Addis wird weithin für seine weiche, helle, glatte Stimmqualität gepriesen und hat sich mit seinen faszinierenden, mutigen und einfühlsamen Auftritten in Kanada, den USA, Europa und im Fernen Osten als führender Interpret im Opern-, Konzert- und Liederabendfach etabliert.

Phillip Addis begann die Spielzeit 2016/2017 als Mercutio in Gounods Roméo and Juliette an der Minnesota Opera; danach nahm er die Rolle des Lt. Audebert in Kevin Puts Silent Night am Michigan Opera Theater wieder auf. Darauf erschien er im Four Seasons Centre in Toronto als Papageno in der Zauberflöten-Produktion der Canadian Opera Company, die von Bernard Labadie dirigiert wurde, und spielte den Grafen Almaviva in Mozarts Le nozze di Figaro an der Vancouver Opera. Phillip Addis war ebenfalls in Orffs Meisterwerk Carmina Burana mit dem Toronto Symphony Orchestra unter Peter Oundjian zu hören.

In der vorherigen Spielzeit war Phillip Addis als Pyramus an der hochgelobten Welterstaufführung von Pyramus and Thisbe von Barbara Monk Feldman durch die Canadian Opera Company beteiligt. Ferner sang er die Rolle des Pelléas in Debussys Pelléas et Mélisande, die Kent Nagano in seiner ersten Spielzeit als Generalmusikdirektor der Hamburger Staatsoper leitete. Am Teatro Carlo Fenice in Genua war er als Mozarts Don Giovanni zu hören. Zusammen mit der Pianistin Emily Hamper gab er einen Liederabend als Teil des Canadian Art Song Project.

Zuvor gab Phillip Addis seine Debüts in der Titelrolle von Brittens Billy Budd am Teatro Carlo Felice in Genua und als Figaro in Il barbiere di Siviglia an der Edmonton Opera. Er debütierte ebenfalls in der Rolle des Jaufré Rudel in L’Amour de loin beim Festival d’Opera de Québec, bei der Robert Lepage Regie führte, in Debussys unvollendeter Oper The Fall of the House of Usher an der Opéra de Paris, in der Titelrolle von Massenets selten gespielter Bariton-Version von Werther an der Opéra de Montréal, in der Bühnenpremiere von Gerald Barrys The Importance of Being Earnest in Nancy, in der Titelrolle von Heinrich Marschners Der Vampyr am Festival de Lanaudière, sowie als Schaunard und Marcello in La Boheme an der Canadian Opera Company. Als besonderer Fürsprecher für Benjamin Brittens Musik ist Phillip Addis auch als Sid in Albert Herring an der Pacific Opera Victoria, als Fährmann in Curlew River und als Demetrius in A Midsummer Night’s Dream am Teatro dell’Opera in Rom aufgetreten; ebenfalls sang er die Solopartien im War Requiem und in konzertanten Aufführungen von The Prodigal Son.

Als versierter Liedsänger tritt Phillip Addis regelmäßig weltweit bei Liederabenden mit Emily Hamper auf, wobei ihr Repertoire vom Barock bis zu zeitgenössischen Auftragswerken reicht.

Phillip Addis lebt mit seiner Familie in Stratford, Ontario.

Tickets