Skip to main content

Meg Stuart / Damaged Goods

Meg Stuart (US) arbeitet als Choreografin und Tänzerin. Sie lebt und arbeitet in Berlin und Brüssel. Auf Einladung des Klapstuk Festival in Leuven entstand 1991 ihr erstes abendfüllendes Stück „Disfigure Study“, das den Beginn ihrer künstlerischen Karriere in Europa markierte. 1994 gründete Stuart in Brüssel ihre eigene Kompanie Damaged Goods, um künstlerische Projekte in einer eigenen Arbeitsstruktur zu entwickeln. Meg Stuart und Damaged Goods realisierten zusammen über dreißig Produktionen, von Solostücken über groß angelegte Choreografien, Videoarbeiten, Installationen und ortsspezifische Arbeiten. In Zusammenarbeit mit KünstlerInnen aus verschiedenen Disziplinen sucht Stuart für jedes Stück nach einer neuen Sprache und bewegt sich häufig im Spannungsfeld von Tanz und Theater. Regelmäßig kollaborieren Meg Stuart/Damaged Goods mit dem Kaaitheater und dem HAU Hebbel am Ufer.

Tickets