Skip to main content

Jörg Karrenbauer

Jörg Karrenbauer arbeitet seit 2003 mit Rimini Protokoll zusammen und hat sich seit dem auf städtische Interventionen in aller Welt spezialisiert. Mit Stefan Kaegi entwickelte er „Cargo Sofia“, eine Lastwagenfahrt über das Leben zweier bulgarischer LKW-Fahrer, bei der das Publikum auf der Ladefläche des LKWs durch die Stadt fuhr, der nun für Truck Tracks Ruhr wieder zum Einsatz kommt. Vier Jahre tourte Karrenbauer mit dem Projekt durch mehr als 30 Städte in Europa, im Nahen Osten und entwickelte neue Versionen für Festivals in Tokyo, Singapur und die EXPO in Shanghai. Zusammen mit Kaegi und Lola Arias realisierte er das Festival „Ciudades Paralelas“ in Cork, Warschau und Singapur. Seit 2013 inszeniert er zusammen mit Kaegi weltweit den kollektiven Audiowalk „Remote X“.

Tickets