Skip to main content

Gwenaëlle Rouger

Gwenaëlle Rouger sieht Konzerte als Momente des Experiments, sowohl für den Zuschauer als auch für die Performer; es entsteht ein Raum, der die Sinne befragt. Dieser forschende Ansatz stellt den kreativen Impetus für die Entwicklung ihrer Performances, die zeitgenössische notierte Komposition, Improvisation, Live-Elektronik und performative Installation miteinander verbinden, dar.
In Paris lernte sie beim argentinischen Komponist und Pianist Carlos Roqué Alsina und schloss 2014 ihr Studium in Contemporary Music Performance am Royal College of Music in London mit Auszeichnung ab.
Sie hat international als Solistin und Kammermusikerin gespielt, unter anderem in Paris, London, Brüssel und Singapur. Außerdem spielte sie mit Ensembles wie dem Plus-minus Ensemble aus London oder Ictus aus Brüssel.
Gwenaëlle Rouger ist Pianistin und Kodirektorin der Soundinitiative new music ensemble. Zur Zeit hält sie eine Residenz der Cité Internationale des Arts in Paris inne, in der Saison 2016/2017 wird sie Artist-in-Residence an der Akademie Schloss Solitude (Stuttgart).
Bei der Ruhrtriennale 2016 ist sie Teil der Produktion „Meyoucycle“.

www.gwenaellerouger.com

Tickets