Skip to main content

Frieda Pittoors

Frieda Pittoors (*1947) ist seit 2005 Ensemblemitglied der Toneelgroep Amsterdam. In der Spielzeit 2016/17 ist sie in der Premiere von The Things that Pass und in den Wiederaufnahmen von The Fountainhead und Roman Tragedies (wofür sie eine „Colombina“-Nominierung erhielt) zu sehen.

Sie spielte mit in Hedda Gabler, Children of the Sun, Antonioni Project, After the Rehearsal / Persona, Teorema, Blood Wedding, Queen Lear und Ubu. 2012 erhielt sie eine „Colombina“ für ihre Rolle in Tartuffe und The Russians. Pittoors war zuvor in etlichen Dramen zu sehen, darunter Perfect Wedding, Maeterlinck und To Damascus.
Im Alter von acht Jahren war Pittoors schon auf Belgiens professionellen Theaterbühnen zu sehen. Sie spielte ab den 1970er Jahren ebenfalls auf niederländischen Bühnen, so zum beispiel bei Proloog, Sater, Het Zuidelijk Toneel und Discordia. Bevor sie die Toneelgroep Amsterdam gründete, spielte Pittoors am ZT Hollandia. Dort war sie zu sehen in Stücken wie De Leenane trilogie [Die Leenane Trilogie], für das sie eine „Theo d’Or“-Nominierung erhielt, Tim van Athene und Seemannslieder / Op hoop van zegen [Seemannslieder / Hoffnung auf].

Tickets