Skip to main content

Frank Böhle

Frank Böhle hat Angewandte Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis in Hildesheim studiert. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er freiberuflich als Sounddesigner und Musikproduzent für Theater-, Hörspiel- und Filmproduktionen sowie als Tonmeister für verschiedene Theater und Festivals. Darunter sind Arbeiten mit Rimini Protokoll, der RuhrTriennale, dem Schauspielhaus Bochum, dem HAU Hebbel am Ufer Berlin, dem WDR und SWR. Zu seinen letzten Produktionen gehören: „100% Amsterdam“ und „100% Yogyakarta“ sowie „Situation Rooms“ (Rimini Protokoll), „Shooting Ourselves“ (Christine Cynn, Substans Film AS) und Jan Klatas „Hamlet“ (Schauspielhaus Bochum).

Tickets