Skip to main content

Eleanor Bauer

Die Performerin und Choreografin Eleanor Bauer lebt und arbeitet in Brüssel. Geboren in Santa Fe, New Mexico, studierte sie Tanz, Choreographie und Performance an der Tisch School of the Arts der New York University sowie bei P.A.R.T.S. in Brüssel.

Ihre Stücke „ELEANOR!“ (Solo, 2005), „At Large“ (Trio, 2008), „The Heather Lang Show by Eleanor Bauer and Vice Versus: Trash is Fierce“ (Duo, 2009 & 2012), und „(BIG GIRLS DO BIG THINGS)“ (Solo, 2010) wurden international gezeigt und von Kritikern gefeiert.
Ihre letzte Arbeit war eine Trilogie, bestehend aus „A Dance for the Newest Age (the triangle piece)“ (Sextet, 2011), „Tentative Assembly (the tent piece)“ (Nonet, 2012) and „Midday & Eternity (the time piece)“ (Trio 2013). Darin werden Triaden wie etwa Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft und Wissenschaft-Politik-Spiritualität behandelt, um die ganzheitliche Natur von Tanz und Choreographie zu thematisieren. Seit 2013 präsentiert Eleanor Bauer monatlich die episodische Show „BAUER HOUR“ in den Kaaistudios Brüssel, bei der jede Episode neu für den jeweils spezifischen Tag und Ort kreiert wird. Die Show ist auch auf dem Bauer Hour Vimeo Kanal zu verfolgen. Bauer ist von 2013 bis 2016 Artist in Residence am Kaaitheater Brüssel. 2016 hat ihr Abend „Meyoucycle“, eine neue Konzert-Performance mit dem Ictus Contemporary Music Ensemble Premiere.

Als Performerin und Tänzerin arbeitete Bauer unter anderem mit David Zambrano, Mette Ingvartsen, Trisha Brown, Xavier Le Roy und Boris Charmatz. Bauer hat außerdem Projekte mit und für das Kollektiv heart the band, Philipp Gehmacher, Ictus und Bal Moderne verwirklicht. Zudem sind ihre Texte über Tanz in weltweiten Publikationen erschienen.

Tickets