Skip to main content

DJ Maboku

DJ Maboku wurde in Angola geboren, zog jedoch im Alter von sechs Jahren mit seiner Mutter nach Portugal, wohin sie vor dem Bürgerkrieg floh, der das Land in den frühen 1990er Jahren heimsuchte. Er war Teil der PDDG Crew (Piquenos DJs do Guetto), die ca. 2006 gegründet wurde und 2013 ihre Maxi-Single B.N.M./P.D.D.G. beim Label Príncipe in Lissabon herausbrachte. Diese wurde neben anderen Ehrungen zum „Album des Monats“ von SPINs Control Voltage gewählt. 2009 kreierte er CDM, ein Produktionsduo mit seinem Freund DJ Lilocox, der als Produzent enormen Einfluss auf eine ganze Generation der PALOP-Diaspora hatte. Als wahlverwandte Seelen und Denker machten sie sich daran, einen neuen Klangstil für ihre Nachbarschaftsparties zu erschaffen.

CDMs Debüt-Maxi-Single mit dem Titel Malucos de Raiz kam 2015 bei Príncipe heraus und ist ein ästhetisches und geistiges Denkmal für das Label und diesen autochthonen elektronischen Tanzmusikstil des Großraums Lissabon. Aus jüngerer Zeit sind die Aufnahme von Tarraxo Eléctrico in der Serienzusammenstellung Cargaa von Warp nennenswert sowie der bei CDM in Auftrag gegebene Remix von Backflip des ungewöhnlichen Elektronika-Acts Earthly aus den USA.

Maboku tritt regelmäßig bei der monatlichen Party von Príncipe, Noite Príncipe, im Musicbox Club in Lissabon auf; in den vergangenen Jahren sind vermehrt Auftritte auch im europäischen Ausland hinzugekommen. Highlights unter seinen Sets fanden bei Jaeger in Oslo statt, bei einer denkwürdigen Terrassenparty im Schinkel Pavillon in Berlin, beim unglaublichen Just Jam am Barbican in London Ende 2014 oder beim unglaublichen Lowlands Festival in den Niederlanden letzten Sommer.

Tickets