Skip to main content

Collegium Vocale Gent

Das 1970 von Philippe Herreweghe gegründete Ensemble wendete als eines der ersten die neuen Erkenntnisse in der Aufführungspraxis der Barockmusik auf Vokalmusik an. Dieser authentische, textgerichtete und rhetorische Ansatz achtete auf einen durchsichtigen Klang, wodurch das Ensemble schon nach wenigen Jahren Weltruhm erhielt und zu Gast auf allen wichtigen Podien und Musikfestivals in Europa, Israel, den Vereinigten Staaten, Russland, Südamerika, Japan, Hongkong und Australien war. Inzwischen wuchs das Collegium Vocale Gent auf organische Weise zu einem äußerst flexiblen Ensemble mit einem breiten Repertoire aus verschiedenen Stilepochen. Die deutsche Barockmusik und insbesondere die Vokalwerke von J.S. Bach waren und bleiben ein Herzstück. Immer mehr beschäftigt sich das Collegium Vocale Gent auch mit dem romantischen, modernen und zeitgenössischen Chorrepertoire. Das Ensemble wird seit 2011 hierin vom EU-Kulturprogramm unterstützt. Das Collegium Vocale Gent baute unter Leitung von Philippe Herreweghe eine umfangreiche Diskographie mit mehr als 80 Einspielungen auf, vor allem für die Labels Harmonia mundi France und Virgin Classics. Im Jahre 2010 begann eines neues Aufnahmeprojekt mit dem Ziel in völliger künstlerischer Freiheit ein reiches und abwechslungsreiches Programm zu erstellen. Mittlerweile sind dort diverse Aufnahmen mit Musik von Bach, Beethoven, Brahms, Dvořák, Gesualdo und Victoria veröffentlicht worden. In 2014 sind zwei weitere Aufnahmen veröffentliche worden: Ein weiterer Band mit Leipziger Kantanten von J.S. Bach und Joseph Haydns Oratorium “Die Jahreszeiten”.

Tickets