Skip to main content

Brendan Dougherty

Brendan Dougherty (USA) ist ein Berliner Komponist und Musiker. Er arbeitet in seiner Musik mit Improvisationen, aber auch als Produzent für zeitgenössische Musik. Er kooperiert unter anderen mit Tony Buck und Jochen Arbeit und gründete die Bands Idiot Switch und Charrd mit. Er hat eng mit dem Choreographen Jeremy Wade zusammengearbeitet, für dessen Stücke Throwing Rainbows Up (2008), I Offer Myself to Thee (2009) und There is No End to More (2009) er die Musik schrieb und auch Teil des Ensembles war. Seine Zusammenarbeit mit Meg Stuart begann 2009, als sie eine Improvisationsserie für das Festival Politics of Ecstasy am HAU kuratierten. Die beiden traten zusammen in Doughertys OURSONGISLONG (2009) und Stuarts Atelier I & II (2011 und 2012) auf und arbeiteten für VIOLET (2011) miteinander, das noch immer durch Europa tourt.

Tickets