Skip to main content

Berlinde De Bruyckere

Berlinde De Bruyckere, 1964 geboren, lebt und arbeitet in Gent. Im Februar 2010 wurde ihr der Flämische Kulturpreis für Bildende Kunst 2009 verliehen. Berlinde De Bruyckeres Skulpturen, Installationen und Zeichnungen verkörpern die großen Geschichten der Welt. Die in ihren Arbeiten vorkommenden Formen und Materialien sucht sie jeweils nach ihrer metaphorischen Kraft für das jeweilige Projekt aus.

Seit einigen Jahren entwickelt sie ihr eigenes und höchst persönliches künstlerisches Vokabular, durch das sich langsam eine feinteilige Betrachtung der melancholischen Verbindung zwischen der Welt und den Dingen in ihr herauskristallisiert.
Berlinde De Bruyckere repäsentierte 2013 zusammen mit dem Nobelpreisträger J. M. Coetzee und der Arbeit Kreupelhout-Cripplewood Belgien auf der Biennale in Venedig.

Tickets