Skip to main content

Anna Maria Sturm

Anna Maria Sturm, 1982 in Regensburg geboren, wuchs in Schwandorf (Oberpfalz) auf und studierte nach dem Abitur zunächst Pharmazie in München bevor sie ihre Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule absolvierte. Bereits während ihres Schauspielstudiums stand sie an den Münchner Kammerspielen auf der Bühne; dort begann auch eine intensive Zusammenarbeit mit der Regisseurin Susanne Kennedy, in deren Stücken “They shoot horses, don´t they?” (2011) “Fegefeuer in Ingolstadt” (2013) und “Warum läuft Herr R Amok?” (2015) sie mitspielte. Beide letztere Inszenierungen wurden 2014 und 2015 zum Berliner Theatertreffen eingeladen.
Als Studentin wurde sie für die Hauptrolle in Marcus H. Rosenmüllers Co-ming-of-Age-Trilogie "Beste Zeit" (2007) - "Beste Gegend" (2008) - "Beste Chance" (2014) besetzt und arbeitet seither kontinuierlich für Kinoproduktionen und das Fernsehen.
Für die Münchner Folgen der ARD-Krimireihe "Polizeiruf 110" verkörperte sie drei Jahre lang an der Seite von Matthias Brandt die Polizistin “Anna Burnhauser”. Für die Folge "Der Tod macht Engel aus uns allen" (2013, Regie: Jan Bonny) wurde sie 2014 als „Beste Hauptdarstellerin“ für den Bayerischen Fernsehpreis in der Kategorie "Fernsehfilm" nominiert.
Anna Maria Sturm veröffentlichte im Oktober 2014 mit ihrer Jazzband "Anna Maria Sturm Quintett" ihr Debütalbum “Tales of Woe”, mit dem sie derzeit auch tourt. Mit diesem musikalischen Projekt führt sie ihre Zusammenarbeit mit dem Saxophonisten und Echo-Preisträger Wanja Slavin fort, mit welchem sie auch immer wieder musikalische Lesungen veranstaltet.
Momentan lebt sie in Berlin.

Tickets