Skip to main content

Assistent/in Künstlerische Produktionsleitung

25. Feb. 2016

Die Kultur Ruhr GmbH ist Trägerin der Ruhrtriennale, der Urbanen Künste Ruhr, des ChorWerk Ruhr und der Tanzlandschaft Ruhr.

Die Ruhrtriennale ist ein internationales, spartenübergreifendes Kunstfestival, das jeweils in einem dreijährigen Zyklus Theater-, Musiktheater-, Konzert- und sonstige Kulturproduktionen in den industriekulturellen Spielorten des Ruhrgebiets veranstaltet. Intendant der Jahre 2015 – 2017 ist Johan Simons.

Für die künstlerische Produktionsleitung suchen wir in der Zeit vom
01. April bis 31. Oktober 2016 eine/n Assistenten/in.

Aufgabengebiet:
- Unterstützung des Projektteams bei der Konzeption, Planung, Vorbereitung, Umsetzung und Nachbereitung des Festivals und von Veranstaltungen
- Unterstützung bei der Büroorganisation
- Mitarbeit bei der Betreuung von Künstlern
- Durchführung von Ausschreibungsverfahren
- Enge Zusammenarbeit mit den Produktionsleitern
- Abstimmung mit den Abteilungen
- Koordination und Organisation mit externen Partnern wie Caterern, Hallenbetreibern, Künstlern, Statisten, etc.

Anforderungen:
- Erste Praxiserfahrung in der Assistenz komplexer Event-Projekte insbesondere in der Administration
- Wünschenswert wären Erfahrungen bei der Festivalorganisation und/oder im Theaterbereich
- Selbständig arbeitendes Organisationstalent
- Schnelle Auffassungsgabe, gute analytische Fähigkeiten sowie systematische Arbeitsweise
- Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie professionelles Auftreten
- Sicherer Umgang mit MS-Office-Programmen
- Hohes Maß an Empathie, Teamorientierung, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
- Einfühlungsvermögen in der Arbeit mit Künstlern
- Begeisterungsfähigkeit und Einsatzbereitschaft
- Belastbarkeit und Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und zu unregelmäßigen Arbeitszeiten
- Führerschein Klasse 3 bzw. B

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX.

Tickets