Simon DawTheatre-Rites

Sue Buckmaster

Simon Daw

Jamaal Burkmar

Frank Moons

Jon Gingell

Mark Doubleday


Theatre-Rites

Theatre-Rites ist eine der führenden Theatergruppen Englands und bekannt für ihre Arbeit mit Puppen und Animation und für innovatives Theater für Kinder und Erwachsene. Die Gruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, die Fantasie junger Menschen mit ungewöhnlichen Inszenierungen zum Nachdenken anzuregen und ihnen denkwürdige und zauberhafte Erlebnisse zu schenken. Seit seiner Gründung 1995 hat sich Theatre-Rites mit exzellenter und innovativer Arbeit einen herausragenden Ruf sichern können. Ihrem einzigartigen Ansatz folgend arbeiten sie explizit mit bildenden Künstler* innen zusammen und bieten den Zuschauer*innen eine ungewöhnliche, moderne Bildkraft, die die Grenzen der Theaterformen herausfordert. Zusammen mit Schauspiel, Puppenspiel und Klangdesign ergibt sich daraus eine reichhaltige Mischung, die junge Zuschauer*innen inspirieren kann. Die Gruppe produziert Arbeiten, die Erwachsene und Kinder gleichermaßen berühren, über herkömmliche Geschichten hinaus ins Reich der Fantasie vordringen und so universelle Anziehungskraft gewinnen. Diese Arbeitsweise ist für viele hochrangige Auftraggeber attraktiv, z. B. Sadler’s Wells, The Barbican, das Young Vic, Lyric Hammersmith, die British Library, die Ruhrtriennale, Theater der Welt, die Wiener Festwochen und die Salzburger Festspiele.


Sue Buckmaster

Sue Buckmaster ist künstlerische Leiterin von Theatre-Rites. Seit vielen Jahren arbeitet sie als Regisseurin sowie Expertin und Lehrerin für Puppenspiel und hat mit einer Reihe von Theatergruppen wie dem National Theatre, der Royal Shakespeare Company, Sadler's Wells und Complicite zusammengearbeitet. 2015 hat sie mit Akram Khan als Regisseurin von Chotto Desh, einer Variante seiner preisgekrönten Inszenierung Desh für junge Zuschauer* innen, zusammengearbeitet. Die Arbeit befindet sich aktuell auf Welttournee. Unter Sue Buckmasters künstlerischer Leitung hat Theatre- Rites immer zahlreiche Kunstformen unterstützt und eine Infrastruktur für Inszenierungen für junge Zuschauer* innen entwickelt. Sie freut sich darauf, mit The Welcoming Party zum vierten Mal bei der Ruhrtriennale zu sein.


Simon Daw

Simon Daw arbeitet als Designer für die Bereiche Theater, Tanz, Oper und installative Performances. Seine Arbeit umschließt Designs für das Northern Ballet, Royal Opera House und das New Yorker Joyce. Er hat mit dem National Theatre und der Shakespeare Company sowie im Bereich Oper mit dem Aldeburgh Music und dem Edinburgh International Festival gearbeitet.


Jamaal Burkmar

Jamaal Burkmar ist ein explosiver, preisgekrönter Choreograph aus Leeds. Zuletzt wurde Jamaal Burkmar vom Birmingham Dance Hub mit einer Serie neuer Inszenierungen für 2018 beauftragt.


Frank Moons

Frank Moons Kompositionen für Theater und Tanz umfassen originelle Musiken für das San Francisco Ballet, Sadler’s Wells, Stanislavski Theater sowie das Moskauer und das Londoner Kolisseum. Als Musiker tourt er mit Gitarre und Oud. Er ist Mitbegründer des Urban Folk Quartet.


Jon Gingell

Jon Gingell ist ein Londoner Musiker und Technologe. Er hat bei Inszenierungen u. a. am National Theatre, West Yorkshire Playhouse und Shakespeare’s Globe gearbeitet. Außerdem schreibt er für die Afrobeat- Gruppe The Fontanelles und tritt in ganz Europa auf.


Mark Doubleday

Mark Doubleday kreiert Lichtdesigns für Oper, Theater und Tanz. Unter anderem arbeitete er mit Häusern wie dem Neiderlands Reisopera, dem English Touring Theatre, der Los Angeles Opera, dem Düsseldorfer Ballett am Rhein sowie dem Royal Lyceum Theater in Edinburgh

Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.
Mehr Infos