Biographien Nordstadtphantasien / Club Kohleausstieg

Schorsch Kamerun

Katja Eichbaum

Gloria Brillowska

Patrick Christensen

OFF THE RADAR


Schorsch Kamerun

Schorsch Kamerun, 1963 in Timmendorfer Strand geboren, ist Gründungsmitglied und Sänger der Hamburger Band Die Goldenen Zitronen. Zusammen mit Rocko Schamoni gründete er den Hamburger Golden Pudel Club. Seit 2000 ist er als Theaterregisseur und -autor tätig. Er inszeniert unter anderem am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Schauspielhaus Zürich, an den Münchner Kammerspielen, an der Volksbühne Berlin, bei den Wiener Festwochen, der Ruhrtriennale, den Ruhrfestspielen in Recklinghausen und an der Bayrischen Staatsoper. Für sein WDR-Hörspiel Ein Menschenbild, das in seiner Summe Null ergibt erhält er 2007 den Hörspielpreis der Kriegsblinden. Schorsch Kamerun hatte eine Gastprofessur an der Akademie der bildenden Künste in München inne und ist mit verschiedenen Projekten in Europa, Amerika, Namibia, Japan und Jamaika unterwegs.


Katja Eichbaum

Katja Eichbaum studierte Kommunikationsdesign in Hamburg und arbeitete acht Jahre als Art Direktorin, zuletzt von 2006-2010 für die Münchner Kammerspiele. Seit 2006 entstanden parallel freie Arbeiten im Bereich Photographie, Video, Rauminstallation und Performance. Ihre erste Arbeit am Theater fand 2008 statt, wo sie gemeinsam mit Schorsch Kamerun die begehbare Konzertinstallation Westwärts für die Ruhrtriennale konzipierte und umsetzte. Seitdem entstanden zu vielen Theaterprojekten und Konzerten von Kamerun Videoinstallationen, Performances, Bühnen- und Kostümbilder. Sie arbeitete unter anderem am Thalia Theater Hamburg, am Schauspielhaus Düsseldorf, am Hebbel am Ufer Berlin, am Gorki Theater, an der KHM Köln, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Staatstheater Stuttgart, am Theater Basel und bei den Wiener Festwochen.


Gloria Brillowska

Gloria Brillowska, geboren 1986 in Hamburg, studierte Modedesign an der HAW Hamburg. Seit 2013 arbeitet sie als freie Kostümbildnerin für verschiedene Regisseur*innen und Choreograf*innen. 2014 arbeitete sie erstmalig mit Schorsch Kamerun für die Ausstellung ordinary freaks beim Steirischen Herbst zusammen, in den darauf folgenden Jahren entwarf sie die Kostüme für Kameruns Stücke am Hamburger Schauspielhaus und am Staatstheater Stuttgart. Auf Kampnagel Hamburg arbeitet sie seit 2010 immer wieder für Performance- und Tanzproduktionen als Kostümbildnerin und teilweise auch als Performerin, u. a. für das Künstler*innenduo Jajaja und die Produktionen von Mariola Brillowska. Zuletzt entwarf sie die Kostüme für die Tanzproduktionen von Jenny Beyer und Jonas Woltemate, sowie für Dennis Seidel von Meine Damen und Herren für das Theaterfestival No Limits in Berlin. Sie kreiert darüber hinaus Bühnenkostüme für Musiker*innen und stattet Musikvideos aus, u.a. für Stereo Total, Felix Kubin, Erobique, Die Goldenen Zitronen.


Patrick Christensen

Patrick Christensen alias PC Nackt, geboren 1975 in ???, gehört zu den vielseitigsten Künstler*innen der deutschen Musikszene. Die Verbindung von klassischer, populärer und improvisierter Musik prägt seine Arbeit als Komponist, Produzent und Performer. Gemeinsam mit seiner Partnerin Chérie gründete er die Elektropunk Band Warren Suicide sowie das Studio Chez Chérie in Berlin, das zu einem zentralen Ort der Begegnung und des Experimentierens für Künstler*innen und Projekte aus aller Welt wurde. Als musikalischer Leiter und Mitbegründer des String Theory Projekts tourt PC Nackt seit 2011 mit dem String Theory Orchestra und Singer-Songwriter José González weltweit, aktuell ab Mitte September 2018 in Europa. PC Nackt schrieb die Musik für internationale Kinofilme und Theaterproduktionen, u.a. für die TV-Serie Breaking Bad und zuletzt für Ralf Schmerbergs aktuellen Film Indarella. Seine Musik zum Film Equals, ko-komponiert von Sascha Ring und Dustin O’Halloran, wurde 2015 mit dem Soundtrack Stars Award der Filmfestspiele von Venedig ausgezeichnet. Darüber hinaus ist PC Nackt als Produzent und Komponist tätig, u.a. für Sascha Ring aka Apparat, Dieter Meier (Yello) und die albanische Sängerin Fatime Kosumi aka ANDRRA. Seit 2016 arbeitet PC Nackt mit dem Punkpoeten und Regisseur Schorsch Kamerun an einer Reihe von Elektro-Opern, die in diversen europäischen Städten auf die Bühne gebracht wurden.


OFF THE RADAR

OFF THE RADAR ist Community... OFF THE RADAR ist Zusammenarbeit ...OFF THE RADAR ist ein viertägiges Musik- und Kunstfestival. Die Crew dahinter hat 2014 und 2015 in Neuseeland das gleichnamige Festival geschmissen und bespielt, u.a. seit Jahren die TubeBox, einen Hangar auf dem alljährlichem Fusion-Festival in Lärz. Seit 2017 findet das Festival in Schleswig Holstein statt. OFF THE RADAR ist ein Zusammenschluss Kulturschaffender und Künstler*innen. Ihr Ziel ist es, die Netzwerke der Musik- und Feierbranche zu nutzen, um humanitäre Hilfsprojekte bekannt zu machen und diese mit Hilfe diverser Aktionen finanziell zu unterstützen. Schnelles Handeln wo es nötig ist, ohne aufgeblähten Verwaltungsapparat und wochenlange Plena, einfach dass das Geld dort ankommt, wo es gebraucht wird.

© Ruhrtriennale

powered by Peppered

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr Infos OK, verstanden