Vittoria Moa Lenz

Projektassistenz

Vittoria Moa Lenz ist Sozialwissenschaftlerin und angehende Kulturmanagerin. Sie arbeitet seit 2008 an verschiedenen Theatern und Festivals in NRW und im nahen Ausland als Produktionsassistentin und Künstlerbetreuerin u. a. am Grillo Theater Essen, KJT Dortmund, Staatsoper Bozen, Ruhrfestspiele Recklinghausen. In ihrer Studienabschlussarbeit beschäftigte sie sich mit dem soziokulturellen Gedächtnis Süditaliens und seiner Ausdrucksweise in der Fotografie. Seit Beginn der Intendanz von Stefanie Carp ist sie bei der Jungen Triennale beschäftigt, übernahm 2018 die Produktionsleitung bei der Performance des Nachwuchskünstler*innenkollektivs Mit Ohne Alles und anschließend die Projektassistenz des Jugendprojekts #nofear. Besonders interessiert sie sich für die Bildung und Reflexion kultureller Prozesse, welche sie auch aktuell in ihrem Masterstudium an der Universität Witten-Herdecke erforscht.

Produktionen

Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein, um Grundfunktionen der Website zu ermöglichen und unser Onlineangebot zu verbessern. Außerdem nutzen wir Cookies zur Erhebung anonymer Statistiken. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies nicht einverstanden sind, können Sie über den Button "Einstellungen" Anpassungen vornehmen. Alle Einstellungen können unter ruhr3.com/datenschutz jederzeit geändert und widerrufen werden. Weitere Informationen…

Informationen zu den Cookies, die auf dieser Website genutzt werden, finden Sie unter "Einstellungen"

Cookie-Einstellungen