© Daniel Sadrowski

Safe Space

Der Projektstandort der Jungen Triennale

AB DEM 8. JUNI WIEDER GEÖFFNET!!!

#NO FEAR: SAFE SPACE

FÜR KINDER UND JUGENDLICHE AB 10 JAHREN

Der Safe Space in Duisburg-Hochfeld ist kreativer Treffpunkt, künstlerisches Labor, ein Freiraum für Kinder und Jugendliche um Künstler*innen und Kulturschaffenden ganzjährig zu begegnen. In Workshops und Gruppen lädt der Projektstandort der Jungen Triennale zum künstlerischen Experimentieren ein. Im Mittelpunkt 2020 steht das Thema Zukunft. 

#nofear: Safe Space

Hochfeldstr. 2
47053 Duisburg

EINTRITT FREI

Kontakt

Anne Britting, Lina Hölscher (in Elternzeit), Einar Fehrholz, Vittoria Lenz, Sonja Vallot
T + 49 (0) 234 97 48 34-18
F + 49 (0) 234 97 48 33-39
jungetriennale@ruhrtriennale.de
Facebook / Instagram / Soundcloud


Ab dem 08. Juni können wir den Safe Space mit Beschränkungen wieder öffnen. In der ersten Woche (08. bis 12. Juni) gibt es täglich von 17–19 Uhr eine Infostunde, deren Besuch verpflichtend ist, bevor man an Angeboten im Safe Space teilnehmen kann. Dort wird über die Hygiene-Maßnahmen im Safe Space (Mundschutz tragen, Abstand halten etc.) aufgeklärt und die Eltern/Erziehungsberechtigten unterschreiben alle notwendigen Formulare, damit ihr Kind an den Angeboten teilnehmen kann. Die Teilnehmendenzahl für die Angebote ist begrenzt, damit immer der Mindestabstand eingehalten werden kann.

Ab dem 16. Juni gibt es wieder ein kreatives Programm mit unterschiedlichen Workshops.


PROGRAMM JUNI / JULI 2020

Mo         08. Juni  16–16.45 Uhr SAFE SPACE TEENS
  17–19 Uhr INFOSTUNDE
Di            09. Juni 17–19 Uhr  INFOSTUNDE
Mi          10. Juni  17–19 Uhr  INFOSTUNDE
Do          11. Juni  17–19 Uhr  INFOSTUNDE
Fr            12. Juni  17–19 Uhr  INFOSTUNDE
Sa           13. Juni geschlossen  
     
Mo         15. Juni  geschlossen  
Di            16. Juni 16–18 Uhr SAFE SPACE TEENS
Mi          17. Juni  16–18 Uhr BEWEGUNG IM ABSTANDSKOSTÜM
Do          18. Juni 16–17 Uhr  STAY@HOME VIDEO- & KLANG-WORKSHOP
  18–19 Uhr INFOSTUNDE
Fr            19. Juni 16–17 Uhr  SCHREIB DEINEN SONG!
Sa           20. Juni geschlossen  
     
Mo         22. Juni  geschlossen  
Di            23. Juni 16–18 Uhr SAFE SPACE TEENS
Mi          24. Juni 16–18 Uhr BEWEGUNG IM ABSTANDSKOSTÜM
Do          25. Juni  16–17.30 Uhr  DIY MASKEN
  18–19 Uhr  INFOSTUNDE
Fr            26. Juni 15-19 Uhr NIMM DEIN SONG AUF!
Sa           27. Juni  geschlossen  
     
Mo         29. Juni geschlossen  
Di            30. Juni 16–18 Uhr SAFE SPACE TEENS
Mi          01. Juli ENTFÄLLT DIY MODEDESIGN
Do          02. Juli 16–18 Uhr DJ-WORKSHOP
  18–19 Uhr INFOSTUNDE
Fr            03. Juli 16–17.30 Uhr BREAKDANCE-WORKSHOP
Sa           04. Juli   16–18 Uhr  BEWEGUNG IM ABSTANDSKOSTÜM

INFOSTUNDE

In der Infostunde informieren wir euch und eure Eltern über alle Angebote im Safe Space und wie ihr mitmachen könnt. Ihr erfahrt alle Regeln, die wegen der Corona-Pandemie im Safe Space gelten. Gemeinsam füllen wir die nötigen Formulare aus, damit ihr dann bei Workshops und an Angebote teilnehmen könnt.


BEWEGUNG IM ABSTANDSKOSTÜM

In 3 Workshops basteln wir zusammen verschiedene Kostüme, mit denen man ganz automatisch 1,5 Meter Abstand hält. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, die Hauptsache ist, dass es so groß ist, dass man sich nicht zu nahe kommt! Dann erfinden wir Choreografien mit unseren Kostümen. Wichtig ist, dass ihr zu allen 3 Terminen kommt.


STAY@HOME VIDEO- & KLANG-WORKSHOP

Wie war es, ganz viel zu Hause zu sein? Welche Geräusche gab es da? Es gibt eine Künstlerin in Amerika, die Videos davon sammelt. Anna von Urbane Künste Ruhr erzählt euch von der Künstlerin. Dann machen wir eigene Videos und schicken sie an die Künstlerin.


SCHREIB DEINEN SONG!

Einar gibt euch Tipps, wie man Songs und Songtexte schreibt und hilft euch dabei, euren eigenen Song zu schreiben.


NIMM DEIN SONG AUF!

Bei Nimm dein Song auf! könnt ihr eure eigenen Songs aufnehmen. Ihr habt schon fertige Texte und wollt euren Song unbedingt mal ins Mikrofon singen oder rappen und dabei was von Profis lernen? Kommt vorbei und nehmt ihn zusammen mit dem Musiker und Produzenten Alessandro Marra auf.


DIY MASKEN

Ob beim Einkaufen, in der Bahn oder Schule: Wir alle brauchen jetzt Gesichtsmasken. Kommt vorbei und bemalt und gestaltet Stoff, wie es euch gefällt. Dann nähen wir eine Maske daraus, die ihr natürlich mit nach Hause nehmen könnt.


DIY MODEDESIGN

Zusammen mit Omar könnt ihr alte Kleidungsstücke zu neuen Hinguckern umgestalten, Stoff selbst bedrucken oder euren eigenen Beutel gestalten.


DJ-WORKSHOP

Ihr wolltet immer schon immer mal wissen, was ein DJ macht und wofür die ganzen Knöpfe und Regler am DJ-Pult sind? Im DJ-Workshop könnt ihr es gemeinsam mit Einar ausprobieren und werdet selbst zum DJ!


BREAKDANCE-WORKSHOP

Ihr interessiert euch für Tanzen, Musik und Bewegung? Ihr habt coole Moves drauf? Dann zeigt was ihr könnt und lernt noch mehr – natürlich mit genug Abstand!

 
SAFE SPACE TEENS

Wolltest du schon immer mal selber Kunst machen? Hast du Lust auf Theater spielen, Kunstwerke bauen, deine Meinung sagen, neue Leute kennenlernen, singen, tanzen, schreiben, zusammen mit anderen Jugendlichen Ideen sammeln? Dann werde noch Mitglied in unserer neuen Jugendgruppe Safe Space Teen. Die Gruppe trifft sich jede Woche und macht mit Einar und Sonja Kunst. Mal wird ein eigenes Hörspiel aufgenommen, mal mit Projektionen experimentiert. Wer mitmachen will, muss jede Woche dabei sein.

 

Auf Grund der Corona-Pandemie finden folgende Angebote aktuell nicht statt:

SAFE SPACE FOR TEACHERS

FÜR LEHRER*INNEN & ERZIEHER*INNEN

Kulturinteressierte Lehrer*innen aus Duisburg-Hochfeld und Umgebung treffen sich zum Austausch: Gemeinsam erarbeiten wir Möglichkeiten, kulturelle Bildung fest in den Schulalltag zu integrieren, bilden uns fort, probieren uns aus und entwerfen Angebote, Konzepte, Strategien für Kolleg*innen und Schüler*innen.

Informationen und Anmeldung unter jungetriennale@ruhrtriennale.de – alle angemeldeten werden informiert, sobald feststeht, ab wann sich die Gruppe wieder treffen kann.

 
SCHULEN IM SAFE SPACE

Kooperationsschulen in Duisburg: Gesamtschule Globus am Dellplatz, Gemeinschaftsgrundschule Hochfelder Markt, Gemeinschaftsgrundschule Brückenstraße

Schulen aus der Umgebung des Safe Spaces, die Interesse an einer Zusammenarbeit mit der Jungen Triennale haben, melden sich bitte unter jungetriennale@ruhrtriennale.de.


Facebook / Instagram / Soundcloud
@jungetriennale 

Änderungen vorbehalten
Bei Angeboten ohne Anmeldung wird keine Aufsichtspflicht durch die Kultur Ruhr GmbH übernommen. 

#nofear wird gefördert durch die Stiftung Mercator.

Vorstellungen

  • <p>Keine Vorstellungen gefunden.</p>

    Keine Vorstellungen gefunden.


Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein, um Grundfunktionen der Website zu ermöglichen und unser Onlineangebot zu verbessern. Außerdem nutzen wir Cookies zur Erhebung anonymer Statistiken. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies nicht einverstanden sind, können Sie über den Button "Einstellungen" Anpassungen vornehmen. Alle Einstellungen können unter ruhr3.com/datenschutz jederzeit geändert und widerrufen werden. Weitere Informationen…

Informationen zu den Cookies, die auf dieser Website genutzt werden, finden Sie unter "Einstellungen"

Cookie-Einstellungen