Sa 8 Sep 17:00
Symposium / Training

Training für die Zukunft. Ein Preenactment

8 Sep
17:00
  • 8 Sep
    17:00
    Premiere
    Jahrhunderthalle Bochum, Bochum
    Turbinenhalle an der Jahrhunderthalle

In einer Zeit wachsender globaler Krisen in Politik, Wirtschaft und Umwelt, ist die Dystopie zur neuen Zukunftsnorm geworden. Training für die Zukunft hingegen entwirft ein Übungsgelände in dem die Besucher zu Trainierenden für eine selbstbestimmte Zukunft werden. Das Preenactment gibt einen ersten Ausblick auf ein größer angelegtes Projekt für die Ruhrtriennale 2019, wenn in einer Landschaft verschiedener historischer Kunstformen und nie realisierten Architekturen futuristische Szenarien eingeübt werden – angeleitet von GruppenpsychologInnen, ÜberlebenskünstlerInnen, Freizonen-IngenieurInnen, Identitäts-HackerInnen, Science Fiction AutorInnen, FuturologInnen, KünstlerInnen, AktivistInnen und kooperativen SpieledesignerInnen. Wer besitzt die Produktionsmittel der Zukunft? Wie können wir wieder Kontrolle über sie gewinnen?

Training für die Zukunft, ein Preenactment
ist eine erste öffentliche Übung dieses künftigen Trainings-Curriculums und verbindet kleinere Trainings mit Vorträgen und Diskussionen darüber, wie die Zukunft als Schauplatz kollektiven Handelns wieder zurückgefordert werden kann.

Weitere Informationen

Projekt von Jonas Staal, kuratiert und koprogrammiert von Florian Malzacher. Installation in Zusammenarbeit mit dem Architekten Paul Kuipers und dem Designer Remco van Bladel. Eine Produktion des Studio Jonas Staal (Younes Bouadi, Evelien Scheltinga) und der Ruhrtriennale.

Hauptprojektförderer: innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft

Sprachinformation: In englischer Sprache

Besetzung

Konzept Jonas Staal Florian Malzacher
Keynote von Harald Welzer
Trainings von Ceren Akyos Heath Bunting Rebecca Gomperts

Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein, um Grundfunktionen der Website zu ermöglichen und unser Onlineangebot zu verbessern. Außerdem nutzen wir Cookies zur Erhebung anonymer Statistiken. Wenn Sie mit der Nutzung von Cookies nicht einverstanden sind, können Sie über den Button "Einstellungen" Anpassungen vornehmen. Alle Einstellungen können unter ruhr3.com/datenschutz jederzeit geändert und widerrufen werden. Weitere Informationen…

Informationen zu den Cookies, die auf dieser Website genutzt werden, finden Sie unter "Einstellungen"

Cookie-Einstellungen