Electronic Music Performances

Live Ammunition! / Conjured Geographies

Hassan Khan, Tarek Atoui
mi 12
september
  • mi 12 sep
    20:00 – 22:00
    Premiere
    Maschinenhaus, Essen
    Maschinenhaus
    Gewesen

In Live Ammunition! Music for Clapping, String Quartet and Live Electronics von Hassan Khan werden ein im Studio aufgenommenes Streichquartett und polyrhythmische Klatschmuster in vielen Spuren übereinandergeschichtet und so strukturiert, dass sich im Verlauf von vier Sätzen eine dicht gewobene Klanglandschaft entwickelt. Das Stück wird angetrieben von Motiven des Zorns, des Konflikts und des strukturellen Wandels; von der Erkenntnis, dass ein Preis zu zahlen ist für Veränderungen, die unter der Oberfläche brodeln; von einem Interesse an Formen, die für Risiko, für emotionales Investment stehen – Formen, die zwischen Getriebenheit und Kollaps taumeln.

Der in Kairo lebende ägyptische Künstler, Musiker und Autor Hassan Khan widmet sich in seinen Kompositionen, multimedialen Werken, Installationen und Performances der konzeptionellen und kommunikativen Rolle von Kunst – Kunst als eine Sprache, die kulturelle und soziale Strukturen auf ganz eigene Art und Weise offenzulegen vermag – besonders da, wo sie traditionelle Konventionen bricht, indem sie diese negiert oder dekonstruiert.


Hassan Khan
Live Ammunition! Music for Clapping, String Quartet and Live Electronics
Komposition, Live-Elektronik: Hassan Khan

In der Performance Conjured Geographies von Tarek Atoui wird das unendlich vielfältige, von überall her gesammelte Klangmaterial als Heterophonie, als Prozess unendlicher Umspielungen in Anlehnung an das „tarab“ in der arabischen Musik rekonfiguriert; „tarab“ meint weniger ein musikalisches Genre als vielmehr das Vergnügen an der Musik, wenn ein Zustand der Melotrance erreicht wird, indem man Musik über eine längere Zeitdauer ausgesetzt ist. In der Performance „artikulieren sich gegenseitig Materie und Körper, bis alle geographi- schen, zeitlichen und physischen Grenzen kollabieren.“ (Tarek Atoui)


Tarek Atoui ist ein Künstler und Komponist, der im Bereich des Klangs arbeitet. Seine Arbeit beruht auf umfangreichen Forschungen zur Musikgeschichte und -tradition und erforscht neue Methoden der Zusammenarbeit und Produktion. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht eine fortlaufende Reflexion über den Begriff des Instruments und dessen Einfluss auf Komposition und Performance.

Atoui fordert herkömmliche Möglichkeiten, Klang zu verstehen und zu erfahren, heraus und erweitert sie. Sein Projekt WITHIN beispielsweise, beeinflusst von Deaf Culture, sucht nach neuen Wegen für Instrumentenbau, Komposition und musikalische Darbietungen. In The Reverse Collection werden zunächst Instrumente unbekannten Alters und Ursprungs in einem anthropologischen Museum gespielt und aufgenommen. Aus diesen Aufnahmen entsteht dann eine ganz neue Instrumentensammlung.


Atoui präsentierte seine Arbeiten international auf der Sharjah Biennale in den Vereinigten Arabischen Emiraten (2009 und 2013), dem New Museum of Contemporary Art in New York (2010); der Mediacity Bienniale in Seoul (2010); dem Haus der Kunst in München (2010); Performa 11 in New York (2011); dOCUMENTA 13 in Kassel (2012); der Serpentine Gallery in London (2012); der 8. Berlin Biennale (2014), dem KunstenFestivaldesArts in Brüssel (2017) und The Mirrored Gardens Space in Guangzhou, China (2017). Vor kurzem hat er die Reverse Collection in der Tate Modern in London (2016) präsentiert und wurde zum Co-Artistic Director der Bergen Assembly 2016 ernannt, einer Triennale für zeitgenössische Kunst in Norwegen. Tarek Atoui lebt und arbeitet in Paris.

 

Tarek Atoui
Conjured Geographies
Komposition, Live-Elektronik: Tarek Atoui

11.-16.9.2018: WITHIN, Ausstellung und Abschlusskonzert von Tarek Atoui in Zusammenarbeit mit Léo Maurel und Teilnehmer*innen aus Dortmund. Im Rahmen des Theaterfestivals FAVORITEN

Besetzung

Komposition, Live-Elektronik Hassan Khan, Tarek Atoui

Einführung und besondere Informationen

Gefördert durch die Kunststiftung NRW.

 

Biografien Biographies (1)

Tarek Atoui

Weitere Informationen

© Ruhrtriennale

powered by Peppered

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr Infos OK, verstanden