Tanz / Performance

Jaguar

Marlene Monteiro Freitas
6 sep
-
9 sep
Termine & Tickets
  • do 6 sep
    20:00
    Premiere
    PACT Zollverein, Essen
  • fr 7 sep
    20:00
    Veranstaltung
    PACT Zollverein, Essen
  • sa 8 sep
    20:00
    Veranstaltung
    PACT Zollverein, Essen
  • so 9 sep
    20:00
    Veranstaltung
    PACT Zollverein, Essen
Mehr Vorstellungstermine

Der Jaguar ist abwesend. Stattdessen steht von Anfang an ein überlebensgroßes bläuliches Styroporpferd am linken Rand der Bühne: Für Jaguar ließ sich Marlene Monteiro Freitas von der Künstlergruppe Blauer Reiter ebenso inspirieren wie vom Karneval ihrer Heimat auf den Kapverdischen Inseln, den Erzählungen E. T. A. Hoffmanns, den Werken des Künstlers Adolf Wölfli und der Freundschaft mit dem Tänzer und langjährigen Weggefährten Andreas Merk. Gemeinsam mit ihm entwickelte Marlene Monteiro Freitas auch diesen fulminanten Tanzabend Jaguar: Zwei dauergrinsende Figuren mit riesigen Clowns-mündern zeigen zu Musik von Claudio Monteverdi, Arnold Schönberg, Igor Strawinsky und David Bowie eine unbändige Lust am Absurden, an Verzerrung, Bedeutungsentgleitung und Stummfilmkomik.

Sie landen mit einem einfachen Handtuch als Requisit in immer wieder neuen, überraschenden Situationen, tanzen und schwitzen sich lustvoll aus und schrecken vor keiner ihrer dabei zu Tage tre- tenden Neurosen und Obsessionen zurück. Mit schrillen Grimassen, burlesken Verrenkungen und akrobatischem Ehrgeiz spielen sie ein Liebespaar, das unter dem Handtuch schließlich zu einem siamesischen Zwilling zusammenwächst und das Kussmotiv von Gustav Klimt variiert.

 Die Preisträgerin des Silbernen Löwen der Biennale von Venedig entwickelt hier eine einmalige ästhetische Sprache, die ebenso verstörend und düster wie humorvoll ist. Jaguar ist ein befreiendes Fest für Darsteller*in und Zuschauer*innen, das sie als große gemeinsame Jagd aufführen. Eine Jagd, die vor allem dadurch besticht, dass man nie genau weiß, wer eigentlich gerade von wem gejagt wird.

Besetzung

Choreographie Marlene Monteiro Freitas
In Zusammenarbeit mit Andreas Merk
Performance Marlene Monteiro Freitas
Performance Andreas Merk
Licht und Raum Yannick Fouassier
Requisite João Francisco Figueira
Ton Tiago Cerqueira
Recherche João Francisco Figueira
Recherche Marlene Monteiro Freitas
Dank an Betty Tchomanga
Dank an Avelino Chantre

Einführung und besondere Informationen

Einführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

 

Künstler*innengespräch am 07. September im Anschluss an die Vorstellung

 

Eine Produktion von P.OR.K, Lissabon. Distribution: Key Performance, Stockholm. Veranstaltet von PACT Zollverein für die Ruhrtriennale.

 

Weitere Informationen

© Ruhrtriennale

powered by Peppered

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Mehr Infos