© Jörg Brüggemann
Do 10 Sep Sa 12 Sep
DISKURS / SYMPOSIUM

Die Grenzen der Freiheit

Kunstproduktion zwischen politischer Einflussnahme, digitaler Hysterie und Selbstzensur
10 Sep

Gedichte werden verboten und übermalt, Veranstaltungen abgesagt, Künstler*innen auf ihre Gesinnung hin geprüft – die Notwendigkeit, sich laut über Kunstfreiheit zu verständigen, ist dringender denn je. Artikel 5, Absatz 3 des Grundgesetzes besagt „Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei“ – trotzdem stoßen Kunstinstitutionen in der Praxis immer häufiger an Grenzen, verursacht insbesondere durch Eskalationen in den Sozialen Medien. Auch Selbstzensur ist bei der Einladung von Künstler*innen in Deutschland wieder ein Thema. Welche Einschätzungen von Kunstfreiheit und Rechtsstaatlichkeit prallen aufeinander?

Eine breit aufgestellte Veranstaltung widmet sich den gesetzlichen und politischen Rahmenbedingungen der Kunstproduktion, der zeitgenössischen Debattenkultur und dem Umgang mit Druck und restriktiven Vorgaben in Deutschland, exemplarisch erweitert um ausgewählte internationale Beispiele. Das öffentliche Symposium findet vom 10. bis 12. Sept 2020 in Bochum statt und ist eine Kooperation von Ruhrtriennale, Urbane Künste Ruhr, Düsseldorfer Schauspielhaus, Hartware MedienKunstVerein (HMKV) Dortmund und Ruhr-Universität Bochum.

 

Programm

Das vollständige Programm sowie Informationen zur Anmeldung werden ab Juni bekannt gegeben.

Gelände der Jahrhunderthalle Bochum
An der Jahrhunderthalle 1
44793 Bochum

Weitere Informationen

Eine Veranstaltung der Ruhrtriennale und Urbane Künste Ruhr in Kooperation mit Düsseldorfer Schauspielhaus, Hartware MedienKunstVerein (HMKV) Dortmund und Ruhr-Universität Bochum.

Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein, in denen unterschiedliche Angaben gespeichert werden können. Einige werden verwendet, um Grundfunktionen der Website zu ermöglichen, andere werden zu Statistikzwecken und zur Verbesserung unseres Onlineangebots genutzt. Wenn Sie auf "Einverstanden" klicken, stimmen Sie dem zu. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie Ihre Einstellungen über den Button "Einstellungen anpassen" festlegen. Sie können dem Einsatz von Cookies jederzeit widersprechen und die Speicherung in den Einstellungen Ihres Browsers abschalten. Nähere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter ruhr3.com/datenschutz. Weitere Informationen…

Cookies sind erforderlich, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert. Auf diese Weise wird Ihr Warenkorb während der Bestellung gespeichert und Sie können sich auf der Website einloggen.

Cookies werden auch benötigt, um das Erlebnis auf der Website zu erweitern. Sie ermöglichen das Abspielen von Medien auf Youtube, Vimeo, Soundcloud oder Spotify. Zusätzlich verwenden wir zoho forms, um Ihnen die Anmeldung zu bestimmten Produktionen zu ermöglichen, und Mailchimp zur Anmeldung verschiedener Newsletter.

Schließlich werden Cookies auch verwendet, um Marketingaktivitäten so effizient und persönlich wie möglich zu gestalten. Wir verwenden Google Analytics, um Informationen für Statistikzwecke zu sammeln und unser Onlineangebote zu verbessern.

Cookie-Einstellungen